Matthias Schweighöfer Ruhe und Zufriedenheit

Matthias Schweighöfer
© CoverMedia
Schauspieler Matthias Schweighöfer legt keinen Wert auf Geschenke, sondern wünscht sich einfach ein ruhiges Weihnachtsfest.

Matthias Schweighöfer (31) hofft auf ein entspanntes Weihnachtsfest mit seiner Tochter und ihrer Mutter. 

Der Schauspieler ('What a Man') rührt momentan die Werbetrommel für seinen neuen Film 'Schlussmacher', bei dem er nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auch als Produzent und Regisseur agiert. Eine erfolgreiche Karriere bringt viele Termine mit sich, deswegen wünscht sich der Star für die Feiertage vor allem eins: "Ruhe und Zufriedenheit", wie er im Interview mit 'Cover Media' verriet. 

Dem Weihnachtstrubel kann Schweighöfer sowieso nicht viel abgewinnen und legt auch keinen Wert auf große Geschenke. Schon Anfang Dezember postete Schweighöfer auf Facebook: "Macht Schluss mit zu vielen Geschenken und dem ganzen Weihnachtswahnsinn. Zeit, Ruhe und Liebe waren immer schon die besten Geschenkideen!" 

In diesem Sinne wird der Wahl-Berliner Weihnachten ganz gemütlich mit seiner Familie verbringen und die Zeit mit seiner Tochter Greta (3) und ihrer Mutter genießen. "Es geht hauptsächlich darum, dass wir Zeit miteinander verbringen. Die Mutter von meinem Kind, mein Kind und ich. Eigentlich geht es nur darum, dass wir alle entspannt um den Weihnachtsbaum herum sitzen."

Um sich in Weihnachtsstimmung zu bringen, hat er auch schon Plätzchen "mit Greta und ihrem lieben Freund August" gebacken. 

Für Silvester hat Schweighöfer noch keine konkreten Pläne, aber auch hier wird er es eher ruhig angehen lassen: "Ich muss da erst am Brandenburger Tor arbeiten. Ich bin an sich auch kein Silvesterfreund, also werde ich um zwölf anstoßen und dann geh ich auch zeitig schlafen. Bei uns geht's am 6.1. so richtig mit der Kinotour los. Da nutze ich jeden Moment." Und außerdem nimmt Greta auch am ersten Tag des neuen Jahres keine Rücksicht auf den Papa und steht schon früh am Morgen auf der Matte: "Die kennt keine Gnade", lachte Matthias Schweighöfer. 

CoverMedia


Mehr zum Thema


Gala entdecken