Ruby O. Fee über Matthias Schweighöfers Verlobungspläne: "Man darf nicht immer alles glauben, was er sagt"

Mitte der Woche überrascht Matthias Schweighöfer seine Fans mit romantischen Nachrichten: "Wir werden uns sicher verloben", beschreibt der Schauspieler seine Absichten mit Freundin Ruby O. Fee. Jetzt äußert sich die 24-Jährige zu den gemeinsamen Zukunftsplänen.

Matthias Schweighöfer, Ruby O. Fee

Filmstar Matthias Schweighöfer, 38, und Jungschauspielerin Ruby O. Fee, 24, sind schwer verliebt. Die Gefühle füreinander sind offenbar so stark, dass er die Zukunft fest mit ihr plant. "Wir werden uns sicher verloben, aber ein Termin steht noch nicht fest", antwortet er dem Magazin "Bunte" auf die Frage nach gemeinsamen Hochzeitsplänen.

Matthias Schweighöfer: Immobilie in Los Angeles

Doch damit nicht genug, der Schauspieler hat aktuell auch Zukunftspläne in Kalifornien. "Ich werde mir in L.A. eine Immobilie kaufen", erzählt Schweighöfer weiter. Dabei denkt er aber nicht nur an sich und seine Freundin. Das Anwesen soll für die ganze Familie sein, "auch damit meine Kids mal in Kalifornien Urlaub machen können". Ruby verstehe sich "prima" mit seinen Kindern. Aus seiner langjährigen Beziehung mit Regieassistentin Ani Schromm hat der Schauspieler eine Tochter (geb. 2009) und einen Sohn (geb. 2014).

Ruby O. Fee & Matthias Schweighöfer

Ihre Mutter dachte, er sei Tim Bendzko

Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee
Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer offen wie nie. Im Video sehen Sie, wie Rubys Mutter auf ihren neuen Freund reagiert hat.
©Gala

Ruby O. Fee: "Er erzählt viel, wenn der Tag lang ist"

Hört sich nach traumhaftem Patchwork-Glück an. Ob das Ruby genauso sieht? Im Interview mit RTL äußert sich die Schauspielerin erstmals öffentlich zu den Verlobungsabsichten ihres Freundes. "Es war süß", sagt sie, aber... "Man darf nicht immer alles glauben, was er sagt". Ganz schön ernüchternd. Also nix mit Kniefall und glitzerndem Klunker, Traumhochzeit und Elternglück? "Wir lassen uns da Zeit“, bremst die 24-Jährige alle erwartungsfrohen Zukunftsvisionen ihres Liebsten aus. 

Noch ziert sich Ruby zwar, aber ganz abgeneigt scheint sie dann doch nicht zu sein, ernsthafte Avancen entgegenzunehmen: "Ich habe mir da noch nicht wirklich Gedanken gemacht. Aber natürlich, als Frau, da mag man es immer gerne, wenn das klassisch läuft und man einen Antrag bekommt. Was romantisches oder so“. 

Ein gemeinsames Haus in Los Angeles dagegen gehört nicht zu Rubys ganz eigener Zukunftsvision und ist offenbar bisher auch kein Thema zwischen ihr und Matthias gewesen. "Ich glaube, das stimmt nicht. Er erzählt viel, wenn der Tag lang ist“, bringt sie das enthusiastische Redetalent ihres Lebensgefährten auf den Punkt. Fest steht für die Schauspielerin allerdings, dass für sie kein Umzug nach Kalifornien ansteht. Allerdings habe sie vor, oft dorthin zu reisen. 

"Es passt einfach"

Im Februar 2019 präsentierte Matthias Schweighöfer sein neues Liebesglück mit Ruby O. Fee erstmals öffentlich. "Wir sind jetzt schon seit über einem Jahr zusammen und es passt einfach", schwärmt er in einem  Interview am Rande einer Oscar-Party in Los Angeles. "Sie ist supersüß, eine tolle Frau und ein richtiger Schatz."

Schweighöfer synchronisierte in Los Angeles den Netflix-Film "Army of the Dead", Ruby O. Fee traf sich mit Agenten und Produzenten. Rund um die Oscar-Verleihung zeigte sich das Paar auf einigen Events. Auch bei Elton Johns legendärer Oscar-Party waren sie zu Gast.

Verwendete Quellen: Bunte, RTL

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche