Matthew Perry: Trocken in die Suchtklinik

"Friends"-Star Matthew Perry will sich vorsorglich in eine Reha-Klinik begeben. Der Schauspieler möchte weiterhin abstinent bleiben - und kann darüber Witze machen

Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg in ein Sucht-freies Leben: Matthew Perry will sich erneut in eine therapeutische Klinik begeben. "Ich habe vor, mir einen Monat lang eine Auszeit zu nehmen und mich auf meine Abstinenz und mein gesundes Leben zu konzentrieren", teilte der ehemalige "Friends"-Star der Website "tmz.com" mit.

Perry hat sich bereits häufiger wegen seiner Alkohol- und Tablettensucht behandeln lassen, zuletzt war er 2001 in einer Klinik. Laut "tmz.com" hat der Schauspieler jedoch keinen Rückschlag erlitten, sondern plant den Aufenthalt in der Einrichtung lediglich vorsorglich.

Der 41-Jährige scherzte sogar über seine verantwortungsbewußte Maßnahme: "Bitte, macht euch im Internet ruhig lustig über mich", fügte er seiner Erklärung hinzu.

In den USA startete im Februar Perrys neue Comedy-Serie "Mr. Sunshine". Nach einem Quotentief kam die Produktion zuletzt wieder besser beim Publikum an. Ob die Serie für eine zweite Staffel verlängert wird, steht jedoch noch nicht fest. Matthew Perry kann sich also erst einmal getrost die Auszeit nehmen, die er braucht.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche