Matthew Morrison + Olivia Munn Turteln am Spielfeldrand


Während eines Hockeyspiels in New York zeigten sich "Glee"-Darsteller Matthew Morrison und Olivia Munn auffällig vertraut miteinander

Das war mehr als nur ein Treffen unter Freunden: Matthew Morrison ("Glee") und Olivia Munn ("Iron Man 2") brachten mit ihrem Verhalten am vergangenen Sonntag die Gerüchteküche zum Brodeln. Während eines Hockeyspiels der "New York Rangers" im "Madison Square Garden" suchten die Schauspieler immer wieder die Nähe des anderen, lachten viel und wirkten so vertraut miteinander wie zwei frisch Verliebte.

Zeit für eine neue Beziehung hätten Morrison und Munn zumindest: Beide sind momentan Singles. Matthew Morrison scheint sich selbst allerdings nicht als eine besonders gute Partie anzusehen: "Ich bin momentan kein guter Freund", sagte er noch im November vergangenen Jahres im Interview mit der Zeitschrift "Details" und erklärte, dass er durch seine Arbeit kaum Zeit für eine Beziehung habe. "Es ist aber nicht so, dass ich egoistisch bin. Ich konzentriere mich einfach auf die Schauspielerei".

Nun ist dem "Glee" -Star die Konzentration anscheinend etwas abhandengekommen. Doch die freie Zeit mit Olivia Munn scheint ihm gut zu tun: Selten zeigte der 32-Jährige sich in der Öffentlichkeit so entspannt und glücklich.

Ob die Schauspieler tatsächlich ein Paar sind, dazu haben sie sich noch nicht geäußert. Wenn es nach Matthew Morrison geht, dürfte Olivia Munn jedoch in sein Beuteschema passen: "Früher stand ich auf blonde Cheerleaderinnen, jetzt mag ich Brünette. Und ich mag Frauen, die mich zum Lachen bringen können". Beste Voraussetzungen also für Olivia Munn: Das hat sie ja schon mal geschafft.

aze

image

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken