Matthew McConaughey: Virtueller Spieleabend mit Senioren

Matthew McConaughey hat einen virtuellen Spieleabend für ein US-Altersheim ausgerichtet. Via Video-Chat moderierte er das Kultspiel Bingo.

Matthew McConaughey ist für alte Menschen da.

Das Coronavirus trifft ältere Menschen besonders hart: Sie zählen nicht nur zur Risikogruppe, sondern können durch das Kontaktverbot in vielen Ländern auch keinen Besuch mehr empfangen. Deshalb lassen sich etliche Altersheime lustige Aktionen einfallen, um die Gemeinschaft unter den Senioren auch in Zeiten der Corona-Isolation zu stärken. Das "Enclave at Round Rock" in Texas bekam dafür jüngst prominente Unterstützung: Oscar-Gewinner Matthew McConaughey (50, "Mud") moderierte einen virtuellen Bingo-Abend.

"Unsere Bewohner hatten großen Spaß"

"Wir bedanken uns bei Matthew, seiner Frau Camila und seiner Mutter Kay für den virtuellen Bingo-Abend", schreibt das Altersheim auf seiner Facebook-Seite. "Unsere Bewohner hatten großen Spaß beim Spielen und haben es sehr genossen, sich mit Matthew über seine Wurzeln und sein Lieblingsgetränk zu unterhalten." Ein Video zeigt, dass der gebürtige Texaner McConaughey mit vollem Eifer dabei war. "I-24, hat jemand I-24?" ruft er via Video-Chat in die Runde - sehr zur Freude eines älteren Herren, der seinen Spielzettel siegreich vor der Kamera wedelt.

Naya Rivera

Sohn erlebt dramatisches Verschwinden allein auf dem Boot

Naya Rivera + Sohn
Gemeinsam mit ihrem Ex-Mann teilt sich Naya Rivera das Sorgerecht für ihren vierjährigen Sohn Josey.
©Gala

Seit fast 100 Jahren begeistert Bingo Menschen aller Altersgruppen. Für das Spiel braucht man einen Moderator, der nacheinander Zahlen aus einem Topf zieht und sie vorliest. Die Spieler können diese dann auf ihren Spielkarten abhaken - es gewinnt derjenige, der zuerst eine Reihe vertikal, horizontal oder diagonal vollständig abgehakt hat.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche