Matt Damon: Seinem Vater geht es immer schlechter

Matt Damons Vater ist unheilbar krank. Jetzt hat sich sein Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert

Seit sieben Jahren leidet Kent Damon, der Vater von , an Blutkrebs. Die Ärzte gaben ihm keine Hoffnung auf Heilung. Jetzt könnte alles ganz schnell gehen.

Matt Damons Vater kämpft gegen den Krebs

Es ist wohl eine der größten Ängste eines jeden Menschen: die eigenen Eltern verlieren. Matt Damon muss sich nun wohl darauf vorbereiten, so gut es geht. Offenbar liegt sein Papa im Sterben. Der Schauspieler hatte am vergangenen Freitag (1. Dezember) alle Promotermine in Los Angeles zu seinem neuen Film "Downsizing" abgesagt, um dem 75-Jährigen beizustehen. "Wir haben schlechte Nachrichten von Matt Damon erhalten. Sein Vater ist schwer krank. Matt ist für einzelne Pressetermine nach LA geflogen, doch da sich der Zustand seines Vaters verschlechtert hat, ist er umgehend zurück nach Boston gereist. Er will die letzten Momente bei ihm sein", erklärte eine Sprecherin der Filmstudios Paramount gegenüber "Bild" und "Bunte".

Er sagt Termine ab

Bereits im Oktober war der 47-Jährige nicht bei den „Britannia Awards“ in Los Angeles erschienen. Dort sollte er den „ Award for Excellence in Film“ überreicht bekommen. "Leider musste ich wegen eines Notfalls in der Familie nach Boston zurückfliegen. Es tut mir wirklich sehr leid, dass ich nicht bei euch sein kann. Herzlichen Dank für diese wundervolle Ehre", hatte sich Matt damals per Videobotschaft entschuldigt.

Tragische Schicksalsschläge

Auch Stars werden vom Leben hart getroffen

Schock in der Sportwelt: Radsportlerin Kristina Vogel ist nach einem Trainingsunfall im Juni querschnittsgelähmt und sitzt von nun am im Rollstuhl. Im "Spiegel"-Interview spricht die Olympiasiegerin erstmals über den folgenschweren Unfall bei dem ihr Rückenmark am Brustwirbel durchtrennt wurde: "Egal, wie man es verpackt, ich kann nicht mehr laufen. Und das lässt sich nicht mehr ändern. Aber was soll ich machen? Ich bin der Meinung, je schneller man eine neue Situation akzeptiert, desto besser kommt man damit klar." Hut ab für diesen Kämpfergeist. 
"Niemals in einer Million Jahren hätten wir gedacht, dass wir so einen Schmerz erleben müssen", postet Bode Miller über Instagram zu einer Sammlung von Fotografien seiner Tochter Emeline. Das nur 19 Monate alte Kind des ehemaligen US-Skirennläufers ist in einem Pool ertrunken. Laut Polizei hat das Orange County Krankenhaus im Süden Kaliforniens das kleine Mädchen nicht wiederbeleben können.   
Was Ruthie Ann Miles, 34, widerfahren ist, klingt nach einem dramatischen Film, ist für den Broadway-Star aber bittere Realität. Bei einem tragischen Autounfall in den Straßen New Yorks hat die Schauspielerin mit ansehen müssen, wie ihre vierjährige Tochter Abigail überfahren wurde. Nur zwei Monate danach ereilt sie ein weiterer Schock: Sie verliert ihr zweites Kind, die noch ungeborene Sophia Rosemary Wong Blumenstein. Obwohl Miles bei dem Unfall selbst nur mit Platzwunden davon gekommen ist, ist ihre ungeborene Tochter nun vermutlich an den Spätfolgen verstorben. 
Val Kilmer 

77


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche