Matt Damon In der Küche nur halb zu gebrauchen

Matt Damon
© CoverMedia
Hollywoodstar Matt Damon ist kein begabter Koch, legt aber Wert auf gesundes Essen.

Matt Damon (41) findet es wichtig, seinen Kindern alle drei Stunden etwas Gesundes vorzusetzen.

"Ich bin ein schrecklicher Koch, mache es aber zu Hause ab und an", lachte der Hollywoodler ('Gerry') im Interview mit dem 'People'-Magazin. Damon hat drei leibliche Kinder mit seiner Frau Luciana Bozán Barros, die Töchter Isabella, sechs, Gia, vier, und die 23 Monate alte Stella. Außerdem ist er Stiefvater für die 14-jährige Alexia aus Barros' erster Ehe.

Der vielbeschäftige Vater findet es wichtig, seinen Töchtern regelmäßig gesundes Essen vorzusetzen und hat sich deswegen zumindest Grundkenntnisse in der Küche angeeignet: "Ich kann ganz funktionale Dinge kochen - wie Pasta mit gedünstetem Brokkoli", erzählte der Star. "Es geht doch nur darum, den Kindern alle drei Stunden etwas Gesundes vorzusetzen. Damit muss man früh anfangen!"

Diese Strategie scheint voll aufzugehen, die Promi-Kids lieben Gemüse. "Sie kennen es eben nicht anders. Zum Glück lieben meine Töchter Brokkoli. Manchmal essen sie kein Stück Fleisch oder Fisch, weil sie so auf den Brokkoli abfahren - und dann nerven sie mich damit, dass ich mehr Gemüse essen muss", betonte Matt Damon zufrieden.

CoverMedia

Mehr zum Thema


Gala entdecken