Matt Damon: Ehrenmedaille aus Harvard

Mehr als 20 Jahre nachdem er Harvard verlassen hat, kehrt Matt Damon zurück. Die Universität verleiht ihm die "Harvard Arts Medal"

Matt Damon

Schauspieler besuchte am Donnerstag (25. April) die renommierte Universität Harvard in Cambridge. Die Universität verlieh dem Schauspieler die "Harvard Kunst Medaille 2013" als Anerkennung für sein Kunstschaffen. Eine große Ehre, die dem 42-Jährigen zuteil wird.

John Lithgow und Matt Damon sind im Gespräch und schwelgen in Erinnerungen.

John Lithgow und Matt Damon sind im Gespräch und schwelgen in Erinnerungen.

Vor mehr als 20 Jahren verließ er die Bildungseinrichtung ohne Abschluss. Er studierte dort von 1988-1992 Englisch, konzentrierte sich aber dann auf seine Schauspielkarriere.

Zusammen mit seiner Frau Luciana, der er erst vor kurzem zum zweiten Mal das "Ja-Wort" gab, besuchte er die Veranstaltung zu seinen Ehren. Gastgeber war ein Schauspielkollege und ebenfalls ein ehemaliger Harvard-Student, . Die beiden sprachen über ihre Schulzeit und über Matts Durchbruch in Hollywood mit seinem Film "Good Will Hunting". Für diesen Film gewannen er und sein guter Freund 1997 einen "Golden Globe" und einen "Oscar" für das beste Drehbuch. Sie sicherten sich damit ihren Platz in der Hollywood-Film-Maschinerie.

Matt Damon und seine Frau Luciana kommen bei der Hartvard Universität an. Im Kleidersack trägt Matt seinen Anzug.

Matt Damon und seine Frau Luciana kommen bei der Hartvard Universität an. Im Kleidersack trägt Matt seinen Anzug.

Matt Damon

Fäden ziehen und Kinder wickeln

Mai 2013:  Matt Damon und Michael Douglas stellen auf dem 66sten Filmfestival in Cannes ihren neuesten Film "Behind the Candelabra" vor, in dem sie ein Liebespaar spielen.
April 2013:  Mehr als 20 Jahre nachdem er Harvard verlassen hat, kehrt Matt Damon zurück. Die Universität verleiht ihm die "Harvard Arts Medal".
25. März 2013: Matt Damon und George Clooney drehen am Palais am Festungsgraben in Berlin "The Monuments Men".
8. Februar 2013:  Bei der Berlinale 2013 ist Matt Damon in Berlin und stellt zusammen mit Regisseur Gus van Sant (rechts) und Kollege John Krasinski (links) den Film "Promised Land" vor. Auf dem roten Teppich leistet ihnen - in der Mitte mit Schal zu sehen - Festivaldirektor Dieter Kosslick Gesellschaft.

48

Während seiner Rede erzählte Matt Damon von seiner Zeit als Student und seiner Karriere. "Ich bin sehr stolz darauf, von hier zu kommen. Wann auch immer jemand über mich spricht, ob in Verbindung mit Auszeichnungen oder mit Filmen, erwähnt er auch diese Universität. Das bedeutet mir viel. Ich habe mich immer bemüht, mein Leben so zu gestalten, dass ich dieser Verbindung würdig bin."

Auch die Schauspieler und wurden von der Universität schon mit derselben Ehrenmedaiile ausgezeichnet.

Matt Damon bekam seinen Preis einen Tag nachdem bekannt wurde, dass Ben Affleck einen Ehrendoktor der US-amerikanischen Elite-Universität Brown verliehen bekommt. Zwei Freunde, deren Erfolgsgeschichte einfach kein Ende nehmen will. Gut so.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche