VG-Wort Pixel

Mathew Knowles Er hat seine Zwillings-Enkel noch nie gesehen

Mathew Knowles + Beyoncé Knowles
Mathew Knowles + Beyoncé Knowles
© Action Press
Was ist denn da los? Mitte Juni kamen die Zwillinge von Beyoncé und Jay-Z zur Welt. Der stolze Opa Mathew Knowles soll die beiden aber noch nie gesehen haben

Nach der Geburt von Beyoncés Zwillingen postete Mathew Knowles ganz stolz eine Nachricht für seine Enkel auf Instagram, mit der er sie auf dieser Welt willkommen hieß. Doch bis heute hat er die Babys noch nicht zu Gesicht bekommen. 

Mathew Knowles kennt seine Enkel nicht

Wie "RadarOnline" berichtet, hat Beyoncé ihrem Vater Rumi und Sir Carter noch nicht vorgestellt. "Mathew hat die Zwillinge noch nicht persönlich kennengelernt", sagt ein Insider gegenüber dem Klatschportal. Das klingt nicht gerade nach dem ganz großen Familienglück. Es heißt, dass die Sängerin noch immer sauer auf Mathew sei, weil er das Geschlecht der Babys im vergangenen Februar öffentlich ausgeplaudert hatte.

Beyoncé hat eine schwierige Beziehung zu ihrem Vater

Das Verhältnis zwischen Vater und Tochter ist bekanntlich schon seit Jahren ziemlich angespannt. 2010 kam heraus, dass der 65-Jährige, der lange Zeit Beyoncés Manager und Produzent war, Geld von den Konten seiner millionenschweren Tochter gestohlen hatte. Auch in ihrer Dokumentation "Life is But a Dream" spricht Beyoncé über die schwierige Beziehung zu ihrem Vater, der sie stets bevormundet hatte. Und zu Mathews Hochzeit mit Gina Avery war die 35-Jährige erst gar nicht eingeladen. Im Interview mit "Fox 26" vor einigen Wochen stellte Mathew die Verbindung zu Beyoncé jedoch als gefestigt dar: "Ich kann nur sagen, dass ich wöchentlich mit meinen Töchtern kommuniziere. Ich würde unser Verhältnis als liebevoll beschreiben." Da hat er sich offenbar geirrt.

Unsere Video-Empfehlung  

jdr Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken