Mary Katrantzou: Meine Designs sind Couture

Modemacherin Mary Katrantzou vergleicht ihre Designs mit Haute Couture.

Mary Katrantzou (29) betrachtet ihre handgefertigten Kreationen als Couture-Stücke.

Die griechische Designerin gilt weithin als 'Print-Zauberin', die für ihre ironisch-surrealistischen Kreationen, die bis zu 38.000 Euro kosten, bekannt ist. Zu ihren Fans zählen Stars wie Keira Knightley (27, 'Eine dunkle Begierde'), Alexa Chung (28) und Solange Knowles (26, 'I decided').

Einschulung der Büchner-Zwillinge

In ihren Gedanken ist Papa Jens immer dabei

Einschulung der Büchner-Zwillinge: In ihren Gedanken ist Papa Jens immer dabei
Ein großer Tag für Daniela Büchner: Ihre Zwillinge haben den ersten Tag in der Vorschule. Wie die kleine Familie die Einschulung feiert und in Gedanken immer bei Jens Büchner (†49) ist, sehen Sie im Video.
©RTL / Gala

In einem Interview mit der britischen Zeitung 'The Daily Telegraph' verglich Katrantzou ihre Kreationen mit Haute Couture: "Von diesen speziellen Kunden kennen wir die Maße und die Stücke sind maßgeschneidert, also ist das meiner Meinung nach Couture. Der Look ist einzigartiger als der eines traditionellen Ballkleides."

Neben genannten Promis stehen eine Reihe von erstklassigen Kunden Schlange, um die handgefertigten Prachtstücke der Designerin zu ergattern. Und es scheint so, als ob ein Stück nie genug ist: Besitzt man nur eins der reizenden Designs von Mary Katrantzou, will man sofort ein zweites und ein drittes. "Dieselbe Frau kommt in jeder Saison zu uns zurück. Es sind Frauen, die sonst auch Couture kaufen. Was wir machen, ist nicht ganz so maßgeschneidert, aber die Stücke sind von Hand gefertigt. Man kann sie nicht mit einer Maschine produzieren. Sie erzählen mir oft, dass sie früher nie Farben getragen haben, immer nur Schwarz, und dennoch kaufen sie jede Saison auf's Neue Kleider bei uns. Sie kaufen sie wegen dem Design. Sie mögen die Illusion, die es an ihrem Körper erzeugt", berichtete die Modemacherin.

Die Wahl-Londonerin ist froh, dass sie an der berühmten englischen Designschule 'Central Saint Martin' studieren konnte. Im Hinblick auf die aktuelle wirtschaftliche Situation ihres Heimatlandes Griechenland sorgt sie sich um die nächste Generation von Designern. Sie hofft, dass diese die gleiche Chance wie sie erhalten und ihrer Kreativität Ausdruck verleihen können: "Es ist sehr traurig, dass viele meiner Freunde, die so viele Ideen hatten, jetzt das Gefühl haben, dass alles beschränkt ist. Diejenigen, die jetzt 16 oder 17 Jahre alt sind, kreativ und kultiviert, werden die Wirren überstehen. Aber für alle anderen, die eine Karriere haben oder eine Familie gründen wollen, wird es sehr schwierig", beklagte Mary Katrantzou.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche