Mary-Kate Olsen: Neuer Freund kauft Liebesnest

Olivier Sarkozy, der Freund von Schauspielerin Mary-Kate Olsen, gab für eine Luxusimmobilie in New York ein Vermögen aus.

Mary-Kate Olsen (26) und Olivier Sarkozy (42) wollen offenbar nach drei Monaten Beziehung in ein New Yorker Stadthaus ziehen.

Umgerechnet rund 4,9 Millionen Euro ließ der Halbbruder von Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy (57) springen, um mit der Schauspielerin ('Ein verrückter Tag in New York') in ein gemeinsames Liebesnest zu ziehen.

Alexander Zverev + Brenda Patea

So sieht ihr erster gemeinsamer Liebesurlaub aus

Alexander Zverev
In festen Händen: Alexander Zverev datet seit kurzem die ehemalige GNTM-Kandidatin Brenda Patea.
©Gala

Wie die 'New York Post' berichtete, mögen beide besonders die Tatsache, dass die geräumige Luxusimmobilie auf eine lange Geschichte zurückblickt. Laut der Publikation ist das Domizil 146 Jahre alt, bietet fünf Stockwerke, neun Kamine, einen romantischen Balkon an der Vorderseite, sowie einen großen Garten. Außerdem handelt es sich bei dem Stadthaus um eine Zwillingsimmobilie, es wird bereits spekuliert, dass Mary-Kates Schwester Ashley (26) demnächst das Nachbarhaus kauft.

Ein Sprecher von Mary-Kate Olsen kommentierte die Gerüchte nicht, dafür plauderte ein Insider aus, dass die Modedesignerin und der Bankier in ihrer noch frischen Beziehung den nächsten Schritt wagen wollen. "Sie sind sehr, sehr glücklich miteinander. Olivier kaufte das Stadthaus unterhalb der 14. Straße, um näher bei Mary-Kate zu sein. Uns wurde gesagt, dass sie nicht offiziell gemeinsam dort einziehen - beide denken, dass das momentan noch zu früh sei. Allerdings erzählte er seinen Freunden, dass Mary-Kate das Beste sei, was ihm seit langem passiert ist", verriet der Insider über die Gefühle von Olivier Sarkozy zu Mary-Kate Olsen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche