VG-Wort Pixel

Mary-Kate Olsen Das soll der wahre Trennungsgrund sein

Es ist eines dieser ungleichen Promi-Paare, die Fans zum Stirnrunzeln bringt: Olivier Sarkozy, der französische Prototyp eines Anzug tragenden Geschäftsmannes (er ist Bankier) und Bruder von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy und seine Ehefrau, die neben ihm verschwindend winzige Mary-Kate Olsen, eine der berühmten Olsen-Twins...
Olivier Sarkozy und Mary-Kate Olsen
© Splashnews.com
Nach knapp fünf Jahren soll die Ehe von Mary-Kate Olsen und Olivier Sarkozy vor dem Ende stehen. Ein Insider gab nun den angeblichen Trennungsgrund bekannt.

Zwischen Mary-Kate Olsen, 33, und ihrem Ehemann, dem französischen Banker Olivier Sarkozy, 50, soll es aus und vorbei sein. Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, habe sich das Paar nach fast fünf gemeinsamen Ehejahren getrennt. Auch die baldige Scheidung soll folgen, geht aber nicht problemlos über die Bühne.

Doch was ist eigentlich der Grund für das Ehe-Aus? Ein Insider weiß angeblich mehr.

Mary-Kate Olsen + Olivier Sarkozy: Liebes-Aus!

Im November 2014 heirateten die Schauspielerin und Sarkozy ohne großes Aufsehen in einem New Yorker Privathaus – nun soll das Paar sich nur noch über Anwälte verständigen. Mitte April soll die 33-jährige Zwillingsschwester von Ashley Olsen den Scheidungsantrag eingereicht haben. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie würde dieser vom New Yorker Gericht momentan allerdings nicht bearbeitet werden. Anscheinend hat es Mary-Kate aber eilig: Sie soll nun auf einen Notfall plädieren, damit die Scheidung schnell durchgesetzt wird.  Offenbar hat die millionenschwere Unternehmerin die Rechnung ohne die New Yorker Gerichte gemacht.

Antrag auf Notfall-Scheidung abgelehnt

Seit dem 17. April soll der Scheidungsantrag laut "TMZ" bei der New Yorker Behörden vorliegen, allerdings sei er bisher nicht bearbeitet worden. Jetzt ein erneuter Rückschlag für Mary-Kate Olsen: Wie "TMZ" berichtet, sei auch ihr Notfallantrag nicht genehmigt worden. Der Grund: Die Scheidung von Olsen und Sarkozy wurde nicht als "wesentliche Angelegenheit" eingestuft.

Sind das die Trennungsgründe?

Der Grund für die Trennung soll laut eines Insiders gegenüber "People" weniger dramatisch sein. "Sie ist super karriereorientiert und er ist sehr französisch und wollte, dass sie bei ihm ist. Man kann kein Mädchen kontrollieren, das seit ihren 20ern auf der Milliardärsspur ist." Also ist ihre Liebe an ihren unterschiedlichen Lebensvorstellungen gescheitert? Es wirkt fast so. 
Ein anderer Insider steckte dem Promi-Portal nun aber, dass die Karriere mitnichten der Grund für die Blitz-Trennung sei, sondern der unerfüllte Babywunsch von Mary-Kate Olsen. "Vor ein paar Jahren hatte Kinderkriegen für sie keine hohe Priorität, aber das hat sich geändert", plauderte der Informant aus. Für Olivier ist die Familienplanung hingegen abgeschlossen. Der Geschäftsmann hat bereits zwei erwachsene Kinder aus einer früheren Beziehung. "Mary-Kate dachte, dass er seine Meinung ändern wird - was nicht passiert ist." Der Franzose sei ein Party-Boy und möchte diesen Lifestyle nicht aufgeben. Mary-Kate ziehe dagegen ein ruhiges, zurückgezogenes Leben vor. "Sie hat keine Lust unter Leute zu gehen, sondern mag eher kleine Runden mit engen, ausgewählten Freunden. Das hat dazu geführt, dass sie sich auseinander gelebt haben."

Mary-Kate soll aus dem Luxusapartment ausziehen

Olsen und Sarkozy, der Halbbruder Nicolas Sarkozys, 65, waren seit 2012 liiert. Von dieser Liebe scheint nichts mehr übrig zu sein: Ihr Noch-Ehemann soll das gemeinsame Apartment in New York bereits gekündigt haben. Mary-Kate Olsen habe bis zum 18. Mai Zeit, um ihre Wertsachen aus der Wohnung zu holen, berichtet "TMZ". Aufgrund der dramatischen Corona-Lage in New York soll Olsen einen Aufschub bis Ende des Monats gefordert haben. Sarkozy soll darauf nicht geantwortet haben.

Verwendete Quellen:TMZ, People

jno SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken