Mary J. Blige: Verlierer des Tages

Mary J. Blige von Ex-Vermieter verklagt

Mary J. Blige bei einem Auftritt in Santa Monica

US-Sängerin Mary J. Blige (47, "What's The 411?") ist offenbar in einen Rechtsstreit verwickelt, in dem es um mehrere tausend Dollar geht. Der Ex-Vermieter der Künstlerin behauptet laut "The Blast", die 47-Jährige sei angeblich bei Zahlungen für ein Anwesen in Beverly Hills in Verzug gewesen und sie soll das Haus mit Schäden in Höhe von 16.000 Dollar zurückgelassen haben. Zudem fehlten Wertgegenstände für 30.000 Dollar, heißt es demnach in der Klage.

Im Mai 2015 soll die Sängerin, zusammen mit ihrem jetzigen Ex-Mann Martin Isaacs, in das Haus gezogen sein. Als eine Rechnung, die offenbar ein Jahr später fällig wurde, nicht beglichen wurde, sei das Paar wieder ausgezogen, behauptet der Vermieter. Zurück blieben angeblich Löcher in Wänden und kaputte Garagentore. Eine anschließend vereinbarte Zahlung sei nicht beim Vermieter angekommen, schreibt "The Blast" weiter.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche