Mary J. Blige: Sie ging durch die Hölle

Auch Sängerin Mary J. Blige schließt sich der #MeToo-Kampagne an und spricht über ihre furchtbaren Erlebnisse durch sexuelle Belästigung 

Mary J. Blige 

Durch die #MeToo-Kampagne erzählen immer mehr Schauspielerinnen und Schauspieler von ihren persönlichen Erfahrungen mit sexueller Gewalt. Jetzt sprach Sängerin Mary J. Blige, 47, allen Betroffenen Respekt und Mut aus und erzählte erstmals von ihren schrecklichen Erfahrungen in der Kindheit.

Mary J. Blige ging durch die Hölle 

Die diesjährigen Golden Globes standen unter dem Motto der Time´s-Up-Kampagne und machten durch den einheitlichen schwarzen Dresscode auf die grausamen Machtverhältnisse und Missbrauchsfälle in Hollywood aufmerksam. Als Mary J. Blige in einem Interview gefragt wurde, ob sie schon Erfahrungen mit sexueller Belästigung machen musste, antwortete sie erschreckend offen: "Ich hatte damit zu kämpfen. Zwischen meinem fünften und siebzehnten Lebensjahr ging ich durch die Hölle wegen sexueller Belästigung."

"Fass mich nicht an oder ich töte dich"

Und diese Situationen wurden nicht weniger: Innerhalb der Musikindustrie musste die Sängerin noch weitere grausame Übergriffe erleben. "Als ich ins Musikbusiness einstieg, hatte ich schon die Einstellung 'Fass mich nicht an oder ich töte dich'", erzählte die 47-Jährige traurig. Selbstverständlich kam auch sie in schwarz - als Protest gegen Sexismus und Belästigung. "Ich bin sehr stolz auf diese Frauen. Sie haben ewig mit diesen Dingen zu kämpfen und nun sprechen sie sich aus und sind endlich frei. Es ist eine wundervolle Sache, dass wir das sehen und unterstützen können, weil wir uns gegenseitig brauchen in dieser Hinsicht", so Mary J. Blige. 

Unsere Video-Empfehlung zum Thema:

Time's up

Promis im Kampf gegen sexuelle Übergriffe

Time's up: Promis im Kampf gegen sexuelle Übergriffe
Die "#MeToo"-Kampagne hat einen neuen Nachfolger gefunden. Mit der Initiative "Time's up" soll nicht nur Frauen in der Unterhaltungsbranche Schutz vor sexuellen Übergriffen geboten werden
©Gala


Golden Globes 2018

Ein roter Teppich ganz in Schwarz

Die perfekte Diva: Angelina Jolie in Atelier Versace
Stylisches Paar in Schwarz: Jessica Biel (in Dior) mit ihrem Mann Justin Timberlake
Strahlende Gewinnerin: Nicole Kidman in Givenchy
"The Marvelous Mrs. Maisel"-Star Rachel Brosnahan zeigt sich klassisch elegant in Vionnet.

76


Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche