VG-Wort Pixel

Marvin Albrecht ist sauer "Mir geht's beschissen!"

Marvin Albrecht
Marvin Albrecht
© Picture Alliance
Marvin Albrecht geht es alles andere als gut. Der ehemalige Bachelorette-Kandidat wurde von Anna Hofbauer verlassen

Das Liebes-Aus zwischen Anna Hofbauer und Marvin Albrecht kommt überraschend. Zweieinhalb Jahre waren die Bachelorette von 2014 und ihr Auserwählter ein Paar, wohnten zusammen und dachten sogar schon an Hochzeit und Kinder. Wie kann es sein, dass eine so tiefe Liebe plötzlich sein Ende findet?

Anna Hofbauer machte Schluss

So langsam wird klar, es ist Anna, die die treibende Kraft bei der Trennung war. Sie war es, die für ein Engagement bei dem Musical "Mozart" für zweieinhalb Monate nach Shanghai reiste, sich dann Gedanken machte und den entscheidenden Schritt wagte.

So geht es Marvin jetzt

Grund war ihr Umzug zu Marvin nach Düsseldorf, wo sich Anna nicht wohl fühlte. "Es war keine Entscheidung GEGEN ihn, sondern FÜR mich", sagt sie gegenüber "Bild". Doch Marvin sieht das offenbar anders. Der 28-Jährige scheint weniger harmonisch mit der Situation umgehen zu können. "Mir geht's beschissen! Wir haben über unsere gemeinsame Zukunft gesprochen, über das Heiraten und über Kinder. Wir wollten den Rest unseres Lebens miteinander verbringen", ärgert sich Marvin gegenüber der Zeitung.

Sie sind unterschiedlicher Meinung

Anna erklärt, sie habe ihr eigenes Leben in der fremden Stadt aufgegeben und sich zu sehr als Hausfrau gefühlt, doch Marvin widerspricht: "Ich habe nie verlangt, dass sie irgendetwas aufgibt oder sich für mich verbiegt. Ganz im Gegenteil, hätte man damals darüber gesprochen, hätte man eine Lösung gefunden."

Können sie Freunde bleiben?

Es wirkt, als seien Anna und Marvin alles andere als friedlich auseinander gegangen. Doch Anna glaubt daran, mit Marvin befreundet sein zu können. "Marvin ist nach wie vor ein wichtiger Mensch in meinem Leben. Ich hoffe, dass wir irgendwann freundschaftlich miteinander umgehen können."

jno

Mehr zum Thema


Gala entdecken