Markus Lanz: Schmeißt auch Lanz hin?

Nach der heftigen Kritik an "Wetten, dass ..?" hat Markus Lanz sich wieder aufgerappelt. Doch hinter den Kulissen der Sendung kommt nun alles auf den Prüfstand. Assistentin Cindy ist schon mal weg …

Wie ausgewechselt wirkte Markus Lanz nach dem kurzen Wanderurlaub in seiner Heimat Südtirol, erzählt einer seiner Mitarbeiter "Gala". Locker, gar nicht mehr dünnhäutig, ganz anders als die Woche zuvor. Die Woche zuvor, das war nach "Wetten, dass ..?" auf Mallorca. Der erste Tiefpunkt in der ‚ Karriere des Moderators, und gleich ein so dramatischer. Von allen Seiten prasselte Häme auf ihn nieder: Shitstorm im Internet, vernichtende Kritiken in der Tagespresse, fast schon eine Hetzkampagne. Lanz durchlief alle Stimmungen zwischen Verletztheit, Empörung, Trotz und Resignation.

Die erhitzten Gemüter sind inzwischen abgekühlt, das Problem aber bleibt bestehen: Die Sommershow der Peinlichkeiten aus Mallorca war ein "Warnschuss", Europas größte Unterhaltungssendung muss neu justiert werden. Eine Aufgabe, die die ZDF-Verantwortlichen nicht versemmeln dürfen. Intendant Thomas Bellut hat seinen anfangs munter drauflosplaudernden Mitarbeitern einen Maulkorb verpasst, Programmdirektor Norbert Himmler sichert Lanz Rückendeckung zu, und zum 1. Juli löst Oliver Heidemann Redaktionsleiterin Birgit Göller ab.

Elisabetta Canalis im Interview

Diese Antwort nach Erinnerungen mit George Clooney ist eindeutig

Elisabetta Canalis
Für Elisabetta Canalis ist die Beziehung zu George Clooney ein Tabuthema.
©Gala

Noch wichtiger aber ist eine andere Personalie: Cindy aus Marzahn wird nicht länger Lanz-Assistentin sein. Offizielle Begründung ihres Managers Sascha Rinne: Sie sei bei ihrem Sender Sat.1 und mit ihrem Soloprogramm zu eingespannt. ZDF-Unterhaltungschef Oliver Fuchs erklärt lapidar: "Es ist ihr nicht möglich, auf zwei Bühnen gleichzeitig zu wirken." Dass er auf ein Wort des Bedauerns verzichtet, passt zu Branchengerüchten, dass das ZDF an einer weiteren Zusammenarbeit mit der beim Publikum umstrittenen Komikerin nicht sonderlich interessiert war. Ganz im Gegensatz zu Lanz, der seine Begeisterung für Cindy immer wieder betonte.

Insider halten es für möglich, dass er ebenfalls geht. "Das Ausmaß der Kritik nach der Mallorca-Show hat ihn kalt erwischt", erfährt "Gala" von einem Beobachter, der ihn nach der Rückkehr aus Spanien erlebte. "Er spielte schon mit dem Gedanken hinzuschmeißen." Aufgefangen haben ihn Ehefrau Angela, die nicht von seiner Seite wich, und das Team seiner in Hamburg produzierten Talkshow "Markus Lanz". Redaktionsleiter Markus Heidemanns, einer seiner besten Freunde, mischt auch bei "Wetten, dass ..?" kräftig mit. Das Team spürte, wie Lanz litt, konnte Tag für Tag aber auch sehen, wie er seinen Optimismus zurückgewann. Vorige Woche lief die 500. Ausgabe der Talkshow. Am selben Abend feierte die Produktionsfirma "Fernsehmacher" ein Sommerfest.

Markus Lanz mit seiner Ehefrau Angela. Sie gibt ihm den nötigen Halt und stärkt ihm den Rücken.

All das lenkte Markus Lanz ab von den Sorgen um die gigantische Samstagabend-Show, die er 2012 erst nach vielen schlaflosen Nächten und auf innigstes Bitten von Bellut übernommen hatte. Nun wollen er und das ZDF nach vorne blicken, das Konzept überarbeiten und am 5. Oktober in Bremen nach der "Wetten, dass ..?"- Sommerpause praktisch noch mal neu anfangen. Weniger Trash à la Jürgen Drews oder die Geissens, mehr hochkarätige Gäste! Kein Jugendwahn mehr! Vor allem eine konstruktivere Zusammenarbeit zwischen der ZDF-Redaktion und der Lanz-Crew mit Heidemanns an der Spitze.

"Der ZDF-Programmdirektor hat Verbesserungsbedarf erkannt und angeregt, sich intern konzeptionelle Gedanken zur Sendung zu machen", so Stefan Unglaube von der Pressestelle des Senders zu "Gala". Er betont aber auch: "Sowohl redaktionell verantwortlich als auch tonangebend für die Sendung ist die entsprechende ZDF-Redaktion." Ein klarer Seitenhieb auf die Lanz- Entourage. Trotzdem wird man auch dort weiter daran arbeiten, die Sendung aus der Krise zu führen - zuletzt waren es nur noch 6,7 Millionen Zuschauer - und den Moderator zu festigen. Das dürfte sich mit den ZDF-Interessen treffen. "Nach der peinlichen Nachfolgersuche für Gottschalk wäre es ein Super-GAU, wenn alles wieder von vorne anfängt", so ein Insider.

Gala: Inhaltsverzeichnis

Gala

Inhaltsverzeichnis

Doch auch wenn Lanz zunächst an Bord des ZDF-Schlachtschiffs bleibt: Die vorzeitige Auflösung seines Drei-Jahres-Vertrags steht weiter als Option im Raum. "Ich kann auch gut ohne das alles", hatte er bereits vergangenen Herbst im "Gala"-Interview gesagt. Er braucht den Rummel nicht. Viel wohler fühlt er sich sowieso in den Bergen, wo er Kraft tankt, so wie gerade wieder.

Mit klarem Kopf übt er jetzt Selbstkritik. Dass er sich in der Show mit dem ständigen "Wow!" und "Sensationell!" nur selbst überzeugen will und dass der ständige Griff an die Nase Unsicherheit ausdrückt, erkennt jeder Küchenpsychologe. Lanz sollte sich auf seine Stärke, den Talk, konzentrieren, weniger reißerisch sein. Und Comedians wie Atze Schröder und Karl Dall, mit denen er befreundet ist, sollte er künftig lieber privat treffen. So wie Cindy.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche