Mark Zuckerberg Verärgert seine Nachbarn

Seit 17 Monaten lässt Facebook-Gründer Mark Zuckerberg seine Luxus-Villa in San Francisco umbauen. Jetzt gehen seine neuen Nachbarn auf die Barrikaden

Schlagbohrer am Morgen, Parkplatz-Besetzer in der Nacht und riesige Bagger, die die Straßen versperren. Noch bevor Facebook-Mogul Mark Zuckerberg, 30, überhaupt in seine neue Villa in San Francisco eingezogen ist, hat er es sich schon mit seinen Nachbarn verscherzt. Für zehn Millionen Dollar lässt der Multi-Millionär das Anwesen aus den Zwanziger Jahren nach seinem Geschmack umbauen – und das bereits seit eineinhalb Jahren.

Seinen neuen Nachbarn reicht es jetzt. Von Montag bis Samstag wird an Zuckerbergs Traumvilla gewerkelt. "Es zerreisst einem die Ohren", beklagt sich einer der Anwohner gegenüber dem Nachrichten-Sender "CBS". Außerdem kommt schweres Gerät zum Einsatz, das die Einfahrten im dicht besiedelten Stadtteil "Delores Hights" blockiert und den Verkehr in den umliegenden Straßen zum Teil lahmlegt. Zuckerberg engagiere angeblich sogar Arbeiter, die rund um die Uhr Parkplätze besetzten, damit die Baufahrzeuge durchkommen.

Neben der Renovierung der bestehenden sechs Zimmer soll der Facebook-Chef zusätzlich anbauen. Unter anderem ein neues Büro, ein Medien-Raum, ein weiteres Badezimmer und ein spezieller Raum für Weine.

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken