VG-Wort Pixel

Mark Wahlberg Kindheitsfreund erschossen

Mark Wahlberg: Kindheitsfreund erschossen
© Splashnews.com
Großer Schock für Mark Wahlberg: Sein langjähriger Freund Paul Campbell wurde von der Polizei erschossen

Mark Wahlberg, 43, kann das schreckliche Drama vermutlich noch nicht fassen: Paul Campbell, † 49, ein langjähriger Freund des Schauspielers wurde von der Polizei getötet. Besonders schockierend ist, dass der Kumpel des Hollywood-Stars zuvor seine Mutter auf grausame Weise umgebracht haben soll.

Von Polizei getötet

Laut der "Daily Mail" ereignete sich die Tragödie in Weymouth, Massachusetts, wo Paul Campbell gemeinsam mit seiner Mutter in einem Einfamilienhaus lebte.

Ein anonymer Anrufer soll die Polizei alarmiert haben. Als die Polizisten zum Tatort kamen, sollen sie einen extrem aufgebrachten Paul Campbell vorgefunden haben. Er soll auf die Polizisten mit einem Messer losgegangen sein, woraufhin sie das Feuer eröffneten und ihn erschossen.

Mutter erstochen

Anschließend fanden sie die Leiche seiner Mutter Patricia Campbell, † 72, auf den Treppenstufen des Hauses, die mehrere Stichwunden aufwies - eine erdrückende Beweislage.

Mark Wahlberg und Paul Campbell

Mark Wahlberg hat sich bisher nicht zu der schrecklichen Tat geäußert, der Schock sitzt vermutlich zu tief.

Die beiden Männer waren seid ihrer Kindheit befreundet. Mark Wahlberg dachte bei seinen Projekten stets an seinen Kumpel, der ebenfalls Schauspieler war. Der Hollywood-Profi vermittelte ihm immer wieder Rollen in seinen Filmen. So spielte er in der Wahlberg-Komödie "Ted" mit. Der Hollywood-Star holte in auch für "The Fighter" mit ins Boot, wo Campbell sogar den besten Freund von Christian Bales Charakter spielen durfte.

Mark Wahlberg wird vermutlich einige Zeit brauchen, um dieses furchtbare Drama zu verarbeiten. Die Motive des brutalen Mutter-Mordes werden wohl nie aufgeklärt werden.

mms Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken