Mark Medlock: Ausraster im Flugzeug

Mark Medlock wurde an Bord eines Flugzeugs handgreiflich, weil er die Toilette nicht benutzen konnte. Nach der Landung wurde der "DSDS"-Gewinner von der Flughafenpolizei abgeholt

Mark Medlock ist auf einem Flug von Chicago nach München ausgerastet. Der Grund: Der "DSDS"-Gewinner wollte laut "Bild.de" auf die Toilette, die allerdings von einer Dame besetzt wurde. Die Passagierin war zuvor zusammengebrochen und musste vom Bordpersonal vor dem WC versorgt werden. Wie Augenzeugen berichten, wurde Medlock handgreiflich, brüllte und weinte, als er nicht durchgelassen wurde.

Das Personal zögerte nicht lange und schickte Medlock zurück auf seinen Platz in der Businessclass. Ein Aufpasser sorgte dafür, dass der Sänger seinen Sitz bis zur Landung nicht mehr verlassen konnte.

Bei der Ankunft in München wurde er sofort von der Flughafenpolizei am Flieger abgeholt und abgeführt. Der Lufthansa-Kapitän hatte die Beamten wegen eines Verstoßes gegen das Luftsicherheitsgesetz gerufen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Mark Medlock für negative Schlagzeilen sorgt: Im Jahr 2008 wurde gegen den Musiker Strafanzeige erstattet, weil er einen Mann blutig geschlagen haben soll. Medlocks Sprecher hat sich zu dem Vorfall im Flugzeug bisher nicht geäußert.

aze

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche