Mariska Hargitay: Mutter per Adoption

Mariska Hargitay, der Star aus "Law & Order: Special Victims Unit", ist still und heimlich zum zweiten Mal Mutter geworden. Sie und ihr Mann haben ein kleines Mädchen aus den USA adoptiert

"Amaya Josephine " heißt Mariska Hargitays neuestes Familienmitglied, eine adoptierte kleine Tochter. Der Star aus der Ermittlerserie "Law & Order: Special Victims Unit" verriet dem Magazin "People", dass ihre kleine Familie nun ein wenig gewachsen ist: um ein eine Woche altes Mädchen, das in den USA geboren wurde.

"Ich bin wahnsinnig glücklich", verrät die Schauspielerin, 37, und sagt über die Vorbereitung der Adoption: "Wir haben im Vorfeld beide Möglichkeiten diskutiert, eine weltweite oder eine inländische Adoption. Wir sind glücklich mit dem, was uns auf unsere Gebete hin beschert wurde." Das kleine Mädchen sei von der Stunde seiner Geburt an schon aufmerksam und voller Liebe gewesen.

Ganz begeistert ist nach Schilderungen der Neumutter auch der bereits vierjährige August, der Sohn von Hargitay und ihrem Mann Peter Hermann. Er denkt, das Ganze war seine Idee, deswegen sei es nun auch sein Baby. "Er erzählt immer, wie er sie beschützen wird."

Dass seine neue kleine Schwester eine dunklere Haut als er und seine Eltern hat, wird für den kleinen August sicher noch kein Thema sein. Mariska Hargitay und ihr Mann haben im Vorfeld aber durchaus darüber nachgedacht und betonen: "Wir sind ganz aufgeregt, weil wir nun eine bunt gemischte Familie sind."

cfu

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche