VG-Wort Pixel

Mario Götze Twitter-Posts sorgen für Verwirrung

Mario Götze hat zwei verwirrende Twitter-Posts veröffentlicht.
Mario Götze hat zwei verwirrende Twitter-Posts veröffentlicht.
© Getty Images
Mario Götze hat am gestrigen 31. Mai zwei Twitter-Posts veröffentlicht, die für viel Verwirrung gesorgt haben. Sein Ansinnen war nobel, die Umsetzung jedoch eher bescheiden

Mario Götze bereitet sich aktuell im Kreise der Fußballnationalmannschaft auf die kommende Europameisterschaft in Frankreich vor. Am 31. Mai hat er via Twitter seinem guten Kumpel und Mitspieler Marco Reus zum Geburtstag gratuliert und seine Freude darüber kundgetan, demnächst zusammen mit ihm in Frankreich auflaufen zu dürfen. Eine Stunde später verkündete Bundestrainer Löw jedoch das verletzungsbedingte EM-Aus von Reus.

Komisches Timing

Es ist nicht anzunehmen, dass Götze kurz vor der Bekanntgabe nichts von der Verletzung seines Kumpels mitbekommen hat. Aus diesem Grund erhärtet sich der Verdacht, dass der Spieler des FC Bayern München den Post vordatiert hat. Dieser passte dann aber so gar nicht mehr zu den aktuellen Ereignissen.

Eine zweite Twitter-Panne folgte

Nachdem der Fauxpas deutlich wurde, verschwand der Post wieder und wurde ersetzt. Schade nur, dass dieser zweite Post jetzt inhaltlich erneut einige Mängel aufwies. Bereits im zweiten Wort versteckte sich eine grammatikalische Ungenauigkeit und zudem adressierte Götze die korrigierte Nachricht an die falsche Person, denn hinter @marcino11 verbirgt sich ein brasilianischer Twitter-Nutzer - und nicht sein Kumpel von Borussia Dortmund.

tbu Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken