Mariella Ahrens nach der Trennung: "Ich bin bereit für eine neue Liebe"

Für Mariella Ahrens beginnt jetzt ein neues Leben. In einem Interview verriet sie, dass sie nun endgültig bereit für eine neue Liebe sei 

Mariella Ahrens: "Männer über 40 trauen sich nicht an mich ran"
Letztes Video wiederholen
Mariella Ahrens hat genug von jüngeren Männern. Doch einen gleichaltrigen Partner zu finden, gestaltet sich schwieriger als gewünscht.

Im Sommer 2017 verkündete die Schauspielerin Mariella Ahrens (48, "Gier") die Trennung von ihrem Freund Sebastian Esser (35). Jetzt scheint sie offensichtlich endgültig darüber hinweg zu sein. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung sagte Ahrens, dass für sie nun ein neuer Lebensabschnitt beginne: "Ich bin bereit für eine neue Liebe." Sie lasse aber alles ganz entspannt auf sie zukommen. "Ich bin glücklicher Single, das liegt wahrscheinlich daran, dass ich mir absolut keinen Stress machen muss", sagte Ahrens.

Mariella Ahrens wagt Neuanfang 

Sie habe zwei tolle Kinder und sei angekommen. Dennoch veränderte sie sich auch räumlich: 200 Quadratmeter waren natürlich für eine Single-Mama mit zwei Kindern auch zu viel. Das dachte sich auch Ahrens und zog jetzt in eine deutlich kleinere Wohnung - allerdings gleich um die Ecke ihrer alten Bleibe in Berlin-Charlottenburg. "Ich wollte unbedingt in meinem Kiez bleiben", sagte Ahrens. Besonders für ihre Kinder sei das wichtig: "Hier sind Freunde, die Schule und ihr Vater wohnt nur fünf Minuten entfernt."

Kein Kontakt mit Sebastian Esser

Sie habe sich in der 130-Quadratmeter-Altbauwohnung bereits fast komplett eingerichtet und zuvor radikal ausgemistet. "Die Wohnung war zum einen viel zu groß und zum anderen gehört zu einem Neustart auch eine neue Wohnung", sagte Ahrens zu ihrem Entschluss. Zu ihrem Ex-Freund Sebastian habe sie im Übrigen keinen Kontakt mehr: "Vorbei ist vorbei." 

Promi-Trennungen 2018

Diese Stars gehen getrennte Wege

Kostja und Janin Ullmann  Kostja und Janin Ullmann haben sich nach zwölf Jahren getrennt, ihre Ehe hielt nur zwei Jahre. Die überraschende Trennung haben der Schauspieler und die Moderatorin auf Instagram mit folgenden Worten bekannt gegeben: "Seit zwölf Jahren haben wir unser Privatleben so gut es geht geschützt und aus der Öffentlichkeit herausgehalten. Jetzt sehen wir uns leider durch medialen Druck gezwungen, uns zu äußern: Leute, wir haben uns getrennt. Wir kommen klar damit, ihr hoffentlich auch".  
Bettina und Christian Wulff  Auch im zweiten Anlauf hat es mit der Beziehung von Bettina und Christian Wulff nicht geklappt. Der ehemalige Bundespräsident und seine Frau heiraten 2008. Im Jahr 2013 trennt sich das Paar schon einmal, nähert sich allerdings später wieder an.  Ihr gemeinsamer Rechtsanwalt Christian Schertz gibt nun nach der Trennung im Oktober gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bekannt: "Als Anwalt der Familie Wulff kann ich Ihnen bestätigen, dass sich Bettina und Christian Wulff einvernehmlich getrennt und alle damit zusammenhängenden Fragen übereinstimmend geregelt haben und vor allem die Verantwortung für ihre Kinder gemeinsam und in voller Übereinstimmung wahrnehmen."
Paris Hilton und Chris Zylka  Der Traum von der Hochzeit ist geplatzt: Im November lösen Paris Hilton und Chris Zylka ihre Verlobung. Knapp zwei Jahre waren sie ein Paar. Laut "TMZ" möchte der Fast-Bräutigam den knapp zwei Millionen Euro (rund 1,7 Millionen Euro) teuren Verlobungsring nun zurückhaben.  
Offset und Cardi B  Das ging schnell: Cardi B und Ehemann Offset haben sich nach nur einem Jahr Ehe wieder getrennt und das obwohl erst vor fünf Monaten die gemeinsame Tochter Kulture Kiari Cephus zur Welt gekommen ist. Die Trennug erklärt die Rapperin mit folgenden Worten: "Wir sind nicht mehr zusammen, aber noch sehr gute Freunde und Geschäftspartner". Und weiter: "Niemand von uns ist schuld. Ich werde immer viel Liebe für ihn empfinden, denn er ist der Vater meiner Tochter."

26

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche