Mariella Ahrens Trennung vom Grafen

Schauspielerin Mariella Ahrens hat sich von ihrem Mann, Patrick Graf von Faber-Castell, getrennt

Die Schauspielerin Mariella Ahrens, 43, und ihr Mann Patrick Graf von Faber-Castell, 47, sind kein Paar mehr. Das berichtete zunächst die "Bild am Sonntag", am Montag folgte eine Bestätigung vom Management. Petra Krötzsch, die Managerin der Schauspielerin (Der Bergdoktor", "Gier"), bestätigte die Nachricht gegenüber der 'Bild': "Mariella Ahrens und Patrick von Faber-Castell haben vor einiger Zeit beschlossen, getrennte Wege zu gehen. Ihre Lebensansichten waren am Ende doch zu verschieden. Sie werden jedoch freundschaftlich miteinander verbunden bleiben, besonders wegen ihrer Töchter."

Schon seit Beginn des Jahres soll mehr Kälte als Wärme zwischen den seit sechs Jahren Verheirateten geherrscht haben, hatte die "BamS" unter Berufung auf Freunde geschrieben. Auch die gemeinsamen Auftritte wurden seltener. Und Mariella Ahrens selbst sorgte für Getuschel, als sie, so Medienberichte, auf ihrer Facebookseite schrieb "Das schönste Lächeln haben die, die am meisten gelitten haben".

Ahrens und ihr Graf hatten sich auf der Hochzeit von Franjo und Verona Pooth in Wien kennengelernt, sich verliebt und im Dezember 2006 in New York geheiratet. Im Juli 2007 folgte die kirchliche Hochzeit in der Nähe von Nürnberg. Sie haben eine gemeinsame Tochter namens Lucia, die im März 2007 zur Welt kam. Teil der Familie ist auch die 13-jährige Tochter Isabella, die aus Ahrens früherer Beziehung stammt. Patrick Graf von Faber-Castell hatte sie adoptiert.

"Ich bitte um Verständnis, dass wir das Ganze nicht noch weiter ausformulieren", sagt die Managerin weiter und will sich zu Vermutungen wer wen warum verlassen habe nicht weiter äußern. Mariella Ahrens spielt derzeit Theater im Berliner Schlosspark-Theater.

cfu

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken