Marie Nasemann: Wild singen statt brav modeln

Ex-"GNTM"-Kandidatin Marie Nasemann versucht ihr Glück jetzt als Sängerin in einer Modelband. Zusammen mit Bonnie Strange, der Verlobten von Wilson Gonzalez Ochsenknecht, und Jackie Hide gründete sie die Girlband "Rio"

Als eher biedere "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin wurde Marie Nasemann 2009 bekannt, jetzt will sie mit einem radikalen Imagewechsel von der Mode- in die Musikbranche gelangen. Mit ihren Modelkolleginnen Bonnie Strange und Jackie Hide gründete sie die Girlband "Rio". "Wir haben schon lange darüber gesprochen, weil es momentan keine coole Girlgruppe gibt und wir Musik lieben", sagte Nasemann gegenüber "Bild.de".

Das Video zu ihrem ersten Song "Neon Lights" zeigt die 21-Jährige in ungewohnt lasziven Posen, beim Rauchen und in kurzen Kleidern. Das Lied wurde im Dezember in Stockholm produziert, noch haben "Rio" aber keine feste Plattenfirma. "Wir lassen uns von den 80ern inspirieren, vor allem Madonna und die 'Robert Palmer Girls' sind unsere Vorbilder", zitiert "Bild.de" Bonnie Strange. Die Verlobte von Wilson Gonzalez Ochsenknecht lernte Marie Nasemann bei einem Fotoshooting in Athen kennen. Mit dem "Jil Sander"-Model Jackie Hide ist Strange zudem seit einer gemeinsamen Schneiderlehre befreundet.

Zu dritt wollen sie nun die 80er Jahre wieder aufleben lassen. Ihren ersten Auftritt haben sie für diese Woche anlässlich der Fashionweek in Berlin geplant. Die auffälligen Bandoutfits schneidern und entwerfen sie übrigens zum größten Teil selbst. Wie das dann aussieht, kann man sich im unten stehenden Clip ansehen.

sst

Marie Nasemann

Video zu Artikel - Wild singen statt brav modeln

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche