VG-Wort Pixel

Mariah Carey Tränen auf der Bühne


Weint Mariah Carey ihrem Ex Nick Cannon nach? Die Sängerin wurde bei einem Live-Auftritt von ihren Gefühlen überwältigt und brach vor ihrem Publikum in Tränen aus

Weihnachten ist das Fest der Liebe und Besinnlichkeit. Für Mariah Carey ist diese Zeit, kurz nach ihrer Trennung von Ehemann Nick Cannon, 34, aber mit Sicherheit auch die schwierigste ihres Lebens. Trotz der harten letzten Monate biss die 44-Jährige die Zähne zusammen und zelebrierte das Fest mit ihrer Show "All I Want For Christmas Is You: A Night Of Joy And Festivity”. Und zuerst war der Sängerin auch nichts von all dem privaten Stress anzumerken. Mit ihren silberglitzernden und nikolausroten Kleidern betonte sie ihre sexy Kurven, die Fans sangen lautstark bei all den Hits und Balladen mit.

Die Atmosphäre konnte emotionsgeladener nicht sein - zu viel für Mariah! Als sie ihre Schmuseballade "Hero" anstimmte, wurde sie von ihren Gefühlen überwältigt. Bei den Zeilen "Du musst dich der Welt ganz alleine stellen, keiner reicht dir die Hand, um sie zu halten. Du kannst Liebe finden, wenn du in dir selber suchst. Und die Leere, die du spürst, wird verschwinden" konnte die Sängerin ihre Tränen nicht mehr unterdrücken. Schluchzend musste sie den Song abbrechen .

Baldige Scheidung

Erst im Herbst war die Trennung von ihrem Mann öffentlich geworden. Die Scheidung will Mariah Carey angeblich baldmöglichst einreichen. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder, die drei Jahre alten Zwillinge Monroe und Moroccan. Vor den Kleinen versuchen Carey und Cannon gute Miene zum bösen Spiel machen. Die Familie will zwar die Weihnachtsfeiertage zusammen verbringen, aber natürlich ist nichts mehr so, wie es einmal war.

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken