VG-Wort Pixel

Mariah Carey Sie verrät Details ihres übertriebenen Weihnachtsfestes

Mariah Carey
© Getty Images
Wie feiert wohl eine echte Popikone Weihnachten? Mariah Carey ist dafür bekannt, ihr Leben äußerst extravagant zu gestalten und zu Weihnachten dreht Mariah für ihre Zwillinge so richtig auf, wie sie in einem neuen Interview verrät.

Mariah Carey, 52, liebt ihre Rolle als alleinerziehende Mutter von zwei Kindern. Mit Ex-Mann Nick Cannon, 41, teilt sie die Zwillinge Moroccan Scott Cannon und Monroe Cannon, beide 10. In einem neuen Interview mit "UsWeekly" spricht die Sängerin darüber, wie es Weihnachten wirklich bei ihr zugeht.

Mariah Carey: "Ich bin eine ‘coole Mama’ weil es bei uns keine Regeln gibt"

"Ich bin keine normale Mutter. Ich bin eine coole Mutter. Ich hasse es, der Bösewicht zu sein, deshalb gibt es bei uns keine Regeln. Ich hasse das wirklich mehr als alles andere und möchte lieber eine ‘coole Mama’ sein", so Carey im Interview. Mariah erzählt auch, wie die beiden Kinder ihre Karriereerfolge sehen, jetzt, da sie vieles bewusster mitkriegen: "Meine Kinder kriegen inzwischen viel mehr mit, sie sehen meinen Namen und "All I Want for Christmas Is You“ ganz vorne auf den aktuellen den Hitlisten und sind erstaunt. Als der Song 2011 rauskam, waren sie immerhin gerade geboren”.

Sehr eigene Weihnachtstraditionen

Während auch Mariah sich auf die Festtage vorbereitet, enthüllt sie ihre liebsten sehr eigenen Weihnachtstraditionen: "Ich schlafe. So läuft das bei uns ab: Ich liebe es bis spät in die Nacht wach zu bleiben. Wir haben viele Traditionen und fangen schon am 23. zu feiern an. Also am Weihnachtsmorgen bin ich schon um 5 Uhr morgens wach, um alle Weihnachtsgeschenke unterm Baum zu arrangieren. Wir frühstücken und die Kinder öffnen ihre Geschenke. Ich warte lieber mit meinen Geschenken, weil ich es genieße den Kindern beim Auspacken zuzusehen”, so Carey. "Dann gehe ich wieder ins Bett und schlafe bis in den Nachmittag”.

Sie liebt es, ihre Kinder mit Luxus zu verwöhnen

Mariah verrät, dass ihre Kinder beim Schreiben der Wunschliste keinesfalls scheu sind: "Die Weihnachtswunschliste meiner Tochter umfasst 66 Artikel und ich übertreibe nicht. Sie hat sie mir getextet. Ich dachte nur: ‘Willst du mich verarschen?’ Weihnachten wird vieles übertrieben, aber ich brauche das irgendwie, um mich selbst daran zu erinnern, wie gut es mir heute geht. Aber ich bin auch nicht damit aufgewachsen. Manchmal gab es nur eine verpackte Orange - ich bin nicht gerade mit Luxus aufgewachsen. Daher liebe ich es heute meine Kinder nach Strich und Faden zu verwöhnen und die Festtage für sie zu etwas Besonderem zu machen. Es gibt für mich nichts Schöneres!" 

Verwendete Quellen: usmagazine.com, instagram.com

Gala Los Angeles


Mehr zum Thema


Gala entdecken