VG-Wort Pixel

Mariah Carey Sie verlangt 50 Millionen von James Packer


Zwischen Mariah Carey und James Packer ist alles aus. Jetzt will Mariah sein Geld: 50 Millione soll die Diva von ihm als "Schadenersatz" verlangen

Es ist offiziell: ein Sprecher bestätigt die Trennung von Sängerin Mariah Carey und Unternehmer James Packer, die noch dieses Jahr heiraten wollten. Nach einem großen Streit liegt die Liebe auf Eis- Was genau vorgefallen ist, das wissen nur die beiden. Doch es hält die 46-Jährige offenbar nicht davon ab, Forderungen an ihren Ex zu stellen. Wie das US-Klatschportal "TMZ" erfahren haben will, fordert sie 50 Millionen US-Dollar von Packer.

Mariah Carey ist "traumatisiert"

Carey sei sich demnach sicher, dass sie wegen Packer Millionen verloren habe. Angeblich sei sie nur seinetwegen von New York nach Los Angeles gezogen, damit er näher bei seinen Kindern sein könne. Auch sei sie nach ihrem Zerwürfnis traumatisiert und musste deswegen ihre Konzerte in Südamerika absagen. Hinzukommt, dass Packer ihr bereits finanzielle Versprechen gemacht habe. Ob der Unternehmer der Forderung nachkommen werde, steht in den Sternen.

Versöhnung in Sicht?

Womöglich raufen sich die beiden auch wieder zusammen. Careys Sprecher erklärte immerhin, sie würden versuchen, ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Ob sie das schaffen werden, sei aber ebenfalls unklar.

SpotOnNews

Mehr zum Thema


Gala entdecken