Mariah Carey: Peinlich-Performance bei Silvesterparty

Mariah Carey sollte am Times Square in New York das neue Jahr einläuten. Doch bei ihrem Auftritt ging so einiges schief

Autsch, das ging daneben: Bei der großen Silvestersause am Times Square in New York war Mariah Carey, 46, als Top-Act gebucht und sollte das neue Jahr einläuten. Die Pop-Diva stand auch pünktlich auf der Bühne, doch was dann folgte, war ein echtes Desaster. Wie die "New York Post" berichtet, bewegte Carey ihre Lippen nicht synchron zur Musik, weil ihr Ton-Probleme zu schaffen machten. Nach kurzer Zeit gab sie auf und stand mit geschlossenem Mund und Hand in der Hüfte auf der Bühne.

Mariah meckert los

"Also, frohes neues Jahr. Wir hatten keinen Soundcheck für dieses Lied. Es fehlt die Gesangsspur, aber es ist, was es ist. Ich versuche das hier sportlich zu nehmen.", versuchte sich die 46-Jährige noch auf der Bühne zu rechtfertigen. Während ihr Playback im Hintergrund weiterlief, stackste sie im Glitzerbody und High Heels gelangweilt über die Bühne und beschwerte sich sogar: "Ich wollte auch gern Urlaub haben, habe ich aber nicht."

Xavier Naidoo

Er schickt seiner Frau besondere Liebesgrüße

Xavier Naidoo
Xavier Naidoo hat eine süße Überraschung für seine Frau.
©Gala

"Shit happens!"

Mariah Carey

Die schlimmsten Looks der Pop-Diva

... kurz darauf steht sie mit Tochter Monroe vor der Kamera und zeigt ihrem Mini-Me, wie man als echte Pop-Diva auf einer Yacht posiert. 
Erst posiert Popstar Mariah Carey für diesen sehr freizügigen Schnappschuss alleine vor der Kamera ...
Bei den "Grammys 2018" funkelt Mariah Carey an der Seite ihres Boyfriends Bryan Tanaka in einer ihrer Glitzer-Robe. Ob bei diesem Dekolleté überhaupt jemand Augen für ihr Kleid hat, ist allerdings fraglich. 
Zur 75. Verleihung der Golden Globes erscheint Mariah Carey in einem an sich unauffälligen, schwarzen Kleid. Auf Bildern, die die Diva bei Instagram postet, fällt jedoch sofort ihr pralles Dekolleté auf, das das enge Vintage-Kleid von Dolce & Gabbana fast zum Platzen zu bringen scheint. 

48

Zum Abschluss ihres desaströsen Auftritts sagte sie noch: "Das hier wird nicht besser" und verließ daraufhin genervt die Bühne. Nur wenige Stunden bewies die "We Belong Together"-Sängerin allerdings schon wieder Humor. Bei Twitter schrieb sie über ihre verpatzte Performance: "Shit happens! Habt alle ein frohes und gesundes neues Jahr! Auf weitere Schlagzeilen 2017".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche