VG-Wort Pixel

Mariah Carey Hallo Las Vegas, hier bin ICH!


Eine rote Sänfte, sexy Gladiatoren, Geständnisse nach Mitternacht: So feierte Mariah Carey ihre aktuelle Erfolgssträhne. GALA war mittendrin bei der großen Diva-Show

Mehr ist mehr

Der zartrosa Oldtimer rollt über den Las-Vegas-Strip. Am Steuer ein attraktiver Fahrer. Auf dem Beifahrersitz: Mariah Carey. Ihr Haar weht, die Federn der Stola flattern. Mariah strahlt. Mit der linken Hand winkt sie, in der rechten hält sie ihr Smartphone und filmt ihren Einzug ins Hotelcasino "Caesars Palace". Seit 6. Mai steht die Sängerin dort drei Abende pro Woche auf der Bühne und präsentiert all ihre Nummer-eins-Hits. 18 sind es bisher.

Die Titel der Songs stehen jetzt auf riesigen Plakatwänden und die wiederum auf 18 Trucks, die das Gefolge des Oldtimer-Cabrios bilden. Was für ein Spektakel! Und das, obwohl Mariah Carey mehrfach betont hat, sie wolle ihr Diva-Image ablegen. In Las Vegas legt sie an diesem Tag allerdings lieber noch eins drauf.

Wie einst Kleopatra

Von Muskelmännern in Gladiatoren-Outfits lässt sich die 45-Jährige nach ihrer Ankunft wie einst Kleopatra auf einer roten Samt-Sänfte durch das legendäre Casino tragen. Drumherum wuseln ihre Bodyguards, die Assistentin, der Pressesprecher. Dazu ein Diener, der ausschließlich dafür zuständig ist, das Handy seiner Chefin zu tragen und es ihr auf Verlangen zu reichen.

Die Prozession führt zunächst in Mariah Careys Garderobe, wo zusätzlich zum Gefolge von eben noch ein Haare- und Make-up-Team um sie herumschwirrt. Insgesamt 16 Leute. Mariah thront in einem Sessel. Letzte Feinarbeiten vor dem Pressetermin. Dass der dann drei Stunden später als geplant beginnt, überrascht keinen. 30 Minuten nach Mitternacht bittet Mariah Carey endlich zum Gespräch im "Colosseum", der Konzertarena des "Caesars Palace".

"Ich bin ein Nachtmensch"

Dabei präsentiert sich die zweifache Mutter - ihre Zwillinge Monroe und Moroccan aus der Ehe mit Schauspieler Nick Cannon sind gerade vier geworden - makellos und strahlend. "Ich bin ein Nachtmensch", verkündet sie mit sonorer Stimme. "Durch die Kinder bin ich es gewohnt, nur wenig Schlaf zu bekommen." Unruhige Nächte hin oder her - die Kinder seien ihr Leben, schwärmt die fünffache Grammy-Gewinnerin. "Wenn meine Karriere morgen zu Ende wäre, hätte ich immer noch diese beiden wundervollen kleinen Menschen, die mir alles bedeuten." Und im Brustton der Überzeugung schiebt sie Grundsätzliches hinterher: "Seit ich Mutter bin, geht es nicht mehr nur um mich. Die Prioritäten haben sich verschoben, die Kinder stehen immer an erster Stelle."

Das neue Engagement passt perfekt zu einem Leben mit Kindern

"Tagsüber kann ich bei ihnen sein und abends, wenn sie schlafen, stehe ich auf der Bühne." Dann kümmert sich eine Nanny um Monroe und Moroccan, denn seit der Trennung von Nick Canon vor einem Jahr ist Mariah Carey Single. Die Show in Las Vegas und ihr neues Album beschreibt sie als einen "komplett neuen Abschnitt im Leben". Ein Leben, das nicht immer leicht war. "Ich bin sensibel. Als Kind wurde ich oft gehänselt, weil mein Vater ein Schwarzer ist. Im Laufe der Jahre habe ich aber gelernt, mich selbst zu lieben. Meine Musik hat mir dabei geholfen, stärker und selbstbewusster zu werden."

Auch im Familienalltag spielt die Musik eine große Rolle. "Meine Tochter singt sehr gern", sagt die Frau, die ihre Kurven an diesem Tag in ein hautenges, nudefarbenes Glitzerkleid verpackt hat. Und dann verrät sie: "Noch begeisterter ist Monroe übrigens von Mode. Seit sie laufen kann, schlurft sie in meinen Schuhen durchs Haus, und inzwischen posiert sie schon wie ein Profi. Da wächst eine weitere Fashionista heran..."

Stefanie Böhm, Melanie Hillmann Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken