Mariah Carey + Nick Cannon: Bestätigt: Da ist eins mehr drin

Mariah Careys Ehemann Nick hat in seiner Show nun wirklich wörtlich bestätigt: Ja, das Paar erwartet Zwillinge. Damit ist den lautstarken wochenlangen Spekulationen hoffentlich erst einmal ein Ende gesetzt

Mariah Carey + Nick Cannon

Mariah Carey + Nick Cannon

und werden Eltern von Zwillingen, hat der künftige Vater nun in seiner eigenen Radiosendung bestätigt. Das berichtet "People.com". Am Donnerstag beschloss , dem wochenlangen Rätselraten um den prominenten Bauch ein Ende zu bereiten. Bereits einen Tag zuvor hatte er sich in einem hilflosen Stotterversuch gegenüber "E!News" geäußert, der immerhin noch Raum für Missverständnisse ließ. Auf die Formulierung seiner Ehefrau, "sie" (Plural) im Bauch würden hoffentlich keine Weihnachtsmuffel, angesprochen, sagte Herr Cannon zunächst folgendes: "Es ist eine schwieiges Gebiet, weil man über einige Dinge nicht zu früh sprechen möchte, aber als meine Frau mal über ihren Bauch "sie" sagte, lag sie nicht ganz falsch."

Weihnachten

Festtagsstimmung bei den Stars

Weihnachtsharmonie bei den Johnsons: Dwayne alias "The Rock" umarmt ganz stolz seine Tochter Simone. Stolz kann er auch sein, sie ist nämlich diesjährige Golden-Globe-Botschafterin.
Will Smith und seine Familie mit Jaden Willow und Jada wollen nur schnell die Festtagsfotos fertig schießen, bevor die Weihnachtspullover anfangen zu kratzen.
Reese Witherspoon und Tochter Ava strahlen genauso schön wie der funkelnde Weihnachtsbaum. 
Mariah Carey und ihre Zwillinge bekommen Besuch vom Weihnachtsmann. 

412

Am Donnerstag (16. Dezember) folgte dann doch noch ein vollständig verständlicher Satz von Cannon im Radio: "Wir kriegen Zwillinge". Klare Worte und vor dem Hintergrund, dass das Paar schon seit Jahren versuchte, Kinder zu bekommen, und möglicherweise etwas nachgeholfen hat, keine unglaublich große Überraschung. Es ist ja auch schon ein unglaublich großer Bauch. Allerdings hat es das schwatzhafte Paar bisher noch geschafft, den Entbindungstermin geheimzuhalten.

Vielleicht ist das aber auch nur der nächste Schritt in einer PR-Strategie, die dafür sorgt, dass Mariah Carey (und ihre Weihnachtssendung, und ihr Weihnachtsalbum) mindestens einmal wöchentlich großflächig in den Medien auftaucht. Da eignet sich zur Dekoration auch folgende Anekdote gut: Der erste, der von den Zwillingen wusste, war der US-Präsident . Der soll, erzählt Cannon, bei einer Weihnachtsshow am Sonntag die Sängerin nämlich scherzhaft gefragt haben: "Na, was wird's oder werden's gar Zwillinge?". Und Carey sei so aufgeregt und emotional bewegt gewesen, dass sie dem Präsidenten einfach alles erzählt habe. Die Geschichte wird bestimmt noch bei den Enkeln der zwei künftigen Carey-Kinder für Begeisterung sorgen.

cfu

Mehr zum Thema

Star-News der Woche