Maria Shriver Lächeln gegen den Schmerz

Maria Shriver
© Action Press
Erstmals seit dem Bekanntwerden der Affäre ihres Mannes Arnold Schwarzenegger zeigte sich Maria Shriver wieder entspannt in der Öffentlichkeit - und lenkte sich in einem Schönheitssalon von dem Stress der letzten Monate ab

Ein vorsichtiges Lächeln breitet sich auf ihren Lippen aus, während die Lockenwickler noch in ihrem Haar stecken: Maria Shriver scheint trotz des ganzen Stresses der letzten Monate ihren Mut nicht zu verlieren. Erstmals seit dem Bekanntwerden ihrer Trennung von Arnold Schwarzenegger zeigte sich die 55-Jährige wieder entspannt und zuversichtlich.

Dabei hatte Maria in den vergangenen Wochen wirklich nicht viel zu lachen: Nach 25 Jahren Ehe musste sie erfahren, dass ihr Mann ein Kind mit der Hausangestellten Mildred Baena gezeugt hatte. Der mittlerweile 13 Jahre alte Sohn heißt Joseph und lebt bei seiner Mutter.

Seither sorgt die Affäre fast täglich für neue Schlagzeilen, Maria wirkte bei öffentlichen Auftritten gestresst und unsicher. "Es ist eine schmerzhafte und herzzerreißende Zeit. Als Mutter gilt die Sorge den Kindern. Ich bitte um Mitgefühl, Respekt und Privatsphäre, während meine Kinder und ich versuchen, unsere Leben wieder in den Griff zu bekommen und zu heilen", gab sie Mitte Mai bekannt.

Am vergangenen Mittwoch (15. Juni) ließ sie sich nun in einem Schönheitssalon in Beverly Hills verwöhnen und konnte all den Trubel hoffentlich wenigstens für ein paar Stunden vergessen.

aze

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken