Maria Shriver: Endgültiges Ehe-Aus

25 Jahre nach ihrer Traumhochzeit auf der Insel Cape Cord hat Maria Shriver nun die Scheidung eingereicht. Einen Ehevertrag soll es zwischen der Kennedy-Nachfahrin und Arnold Schwarzenegger nicht gegeben haben

Als sie heirateten, hielten die Menschen auf beiden Seiten des Atlantik den Atem an. So traumhaft war die Traumhochzeit zwischen der schönen Kennedy und dem Österreicher, der Hollywood eroberte. 25 Jahre und ein uneheliches Kind später ist die Ehe von Arnold Schwarzenegger und Maria Shriver endgültig zu Ende.

Auch wenn der Ex-Gouverneur von Kalifornien angeblich noch darauf gehofft hatte, dass ihm seine Noch-Ehefrau die Affäre mit der Haushälterin, Mildred Baena, irgendwann verzeihen wird. Alles deutet darauf hin, dass sein Hoffen vergeblich war: Die 59-Jährige reichte am Freitag (1. Juli) in Los Angeles die Scheidung ein. Das berichtet die amerikanische Zeitung "Los Angeles Times".

Als Scheidungsgrund gab Shriver "unüberbrückbare Differenzen" an. Ein Sprecher des "Terminator"-Stars war nach Angaben des US-Blattes zu keinem Kommentar bereit.

Seitensprung

Prominente Fremdgänger

Als Maria Shriver im November 2010 mit Arnold Schwarzenegger abgelichtet wird, ahnt sie noch nicht dass ihr Mann sie seit Jahren
22. Oktober 2010: Tony Parker und Eva Longoria freuen sich, bei der "Rally For Kids With Cancer" in Hollywood dabei zu sein.
Der Scheidungsgrund soll Erin Barry heißen.
Im Oktober 2009 die ersten Gerüchte, im Mai 2010 gesteht es: "Bones"-Star David Boreanaz gibt öffentlich zu, seine Frau Jaime Be

32

Die Kennedy-Nichte möchte das gemeinsame Sorgerecht für die beiden minderjährigen Kinder, Patrick und Christopher, erwirken. Außerdem verlangt sie von Schwarzenegger, dass er die kompletten Anwaltskosten trägt. Doch das wohl größte Thema der gerichtlichen Trennung in den nächsten Monaten könnte wohl die Frage der Vermögensaufteilung werden. Da es zwischen dem 63-jährigen Schauspieler und der ehemaligen TV-Moderatorin nie einen Ehevertrag gegeben haben soll, wird das gemeinsame Vermögen von umgerechnet 276 Millionen Euro höchstwahrscheinlich in gleichen Teilen zwischen Shriver und Schwarzenegger aufgeteilt.

Für Maria wäre das vermutlich ein Stück weit Genugtuung: Denn das Vermögen, das der Österreicher insgesamt im Laufe der Jahre in die Ehe einbrachte, beträgt umgerechnet 206 Millionen Euro. Shriver trug knapp 69 Millionen Euro bei. Das berichtete der Internetdienst "Tmz".

Viele vermuten, dass sich das Paar außergerichtlich einigen wird und es nicht zu einem schmutzigen Scheidungsverfahren kommen wird. Schließlich soll Schwarzenegger seiner Noch-Ehefrau bereits Unterhalt zahlen.

Schwarzenegger und Shriver hatten im Mai die Trennung bekanntgegeben. "Es ist eine schmerzhafte und herzzerreißende Zeit. Als Mutter gilt die Sorge den Kindern. Ich bitte um Mitgefühl, Respekt und Privatsphäre, während meine Kinder und ich versuchen, unsere Leben wieder in den Griff zu bekommen und zu heilen", kommentiere Shriver das Beziehungs-Aus damals. Kurze Zeit später kam raus, dass Arnold mit der Haushälterin Mildred Baena einen Sohn gezeugt hatte.

Unter dieses Kapitel ihres Lebens, das ein Viertel Jahrundert gedauert hat, zog Maria Shriver nun offensichtlich den Schlussstrich. Damit geht auch ein Stück Hollywood-Geschichte zu Ende.

yyo

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche