VG-Wort Pixel

Maria Höfl-Riesch "Endlich mal nicht so eingepackt!"

Maria Höfl-Riesch
Maria Höfl-Riesch
© Andra
Für ein "Gala"-Shooting auf den Seychellen hat die Skirennläuferin Maria Höfl-Riesch ihre Winterkleidung zu Hause gelassen - und ist stattdessen in den Bikini geschlüpft

Maria Höfl-Riesch macht auch abseits der Piste eine gute Figur. Das hat sie jetzt beim "Gala"-Shooting auf Frégate Island bewiesen: In knappen Bikinis und Badeanzügen präsentiert sie am Strand und im Wasser ihren trainierten Körper. "Ich genieße es, endlich mal nicht so eingepackt zu sein", sagte sie. Denn normalerweise steht Höfl-Riesch auf Skiern im Schnee - mit dicker Winterjacke gegen die Kälte. "Ich habe selten die Gelegenheit, so etwas zu tragen. Nach dem Saison-Ende im März sind nur wenige Wochen Pause. Anfang Mai geht schon wieder die Vorbereitung mit Konditionstraining los, sechs bis sieben Stunden am Tag. Wenn in Deutschland alle den Sommer genießen, stehe ich in Zermatt, in Neuseeland oder Chile auf dem Gletscher und trainiere."

Entsprechend gut ist sie in Form und kann sich mit ihrem Traumkörper sehen lassen. Die 1,82 große Profisportlerin fühlt sich wohl in ihrer Haut - das war nicht immer so: "Früher hat mich meine Körpergröße genervt. Mittlerweile bin ich ganz froh darüber. Ich finde vor allem meine langen Beine gut. Und mit meinem muskulösen Po bin ich ganz gut gesegnet."

Auch jetzt trainiert Höfl-Riesch wieder, derzeit auf Zypern. Einladungen muss die zweifache Olympiasiegerin öfter mal ausschlagen - der Sport geht vor. Zur Preisverleihung "Goldene Deutschland" am vergangenen Sonntag (12. Mai) konnte Höfl-Riesch beispielsweise nicht erscheinen. Ihren Preis bekam sie daher schon vor dem Abflug Richtung Süden.

Sport ist das Leben der 28-Jährigen, entspannt in den Tag hinein zu leben schaffe sie nur schwer: "Ein paar Tage funktioniert das ganz gut, aber nicht den ganzen Urlaub über. Dann grüble ich schon wieder, was ich noch besser machen, wie ich mein Training optimieren kann", sagte sie.

Mehr Fotos vom Shooting mit Maria Höfl-Riesch sowie das Interview finden Sie in der aktuellen Gala, Heft Nr. 21. Sie ist ab Donnerstag, 16. Mai, erhältlich.


Mehr zum Thema


Gala entdecken