Margot Kidder: Die "Superman"-Schauspielerin beging Suizid

Margot Kidder, die als Lois Lane aus den "Superman"-Filmen der 1970er und 1980er Jahre bekannte Schauspielerin verstarb im Mai diesen Jahres. Jetzt äußerte sich erstmals ihre Tochter Maggie McGuane zu den Details der Todesursache

Margot Kidder

Die kanadische Schauspielerin Margot Kidder (1948-2018) ist seit diesem Mai tot. Die langjährige Darstellerin von Lois Lane ist am Sonntag, den 13. Mai 2018 in ihrem Zuhause im US-Bundesstaat Montana im Alter von 69 Jahren verstorben, wie ihr Manager gegenüber "CNN" bestätigt hat. Kidders Manager berichtete den Medien, dass Margot friedlich eingeschlafen sei. Die genaue Todesursache war zu dem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Jetzt äußerte sich Margots Tochter gegenüber der Öffentlichkeit und gestand, dass ihre Mutter Suizid beging.

Margot Kidder: Das ist die wahre Todesursache

In einem Statement veröffentlichte Kidders Tochter Maggie McGuane gestern (Mittwoch, 9. August), dass ihre 69-jährige Mutter durch eine "Überdosis selbstinjizierter Drogen und Alkohol" starb. Nähere Details wird die McGuane für sich behalten, so hieß es weiterhin. "Es ist eine große Erleichterung, dass die Wahrheit jetzt raus ist", gesteht McGuane. Sie findet: "Es ist wichtig offen und ehrlich zu sein, sodass keine Wolke aus Scham über der Sache schwebt."

GNTM-Kandidatin Vanessa Stanat

"Ich habe versucht, mich selbst zu schützen"

Vanessa Stanat
Die ehemalige "GNTM"-Teilnehmerin Vanessa Stanat spricht zum ersten Mal über den wahren Grund für ihr Ausscheiden.
©Gala

Sie musste sich häufig übergeben

Seinerzeit gab es Spekulationen, dass Kidders Tod die Folge einer Grippeerkrankung sein könnte. Wenige Tage vor ihrem Tod gab die Schauspielerin ein Radio-Interview in der "Drew & Mike Show", wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet. In diesem sprach Kiidder unter anderem darüber, dass sie derzeit mit der Grippe zu kämpfen habe. Sie müsse sich demnach gerade "alle anderthalb Stunden übergeben".

Kidder war seit fast 50 Jahren in den unterschiedlichsten Produktionen im Fernsehen, Kino und am Theater zu sehen. Am bekanntesten war die Schauspielerin aber für ihre Darstellung der Lois Lane in den "Superman"-Filmen der 1970er und 1980er Jahre an der Seite von Christopher Reeve (1952 - 2004).

Sie haben suizidale Gedanken? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe an. Sie ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr unter 0800/1110111 und 0800/1110222 erreichbar. Eine Beratung über E-Mail ist ebenfalls möglich. Eine Liste mit bundesweiten Hilfsstellen findet sich auf der Seite der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention.

Filmhelden

Supermänner und Wunderweiber

Wolverine
Mystique
2006 zeigt Ian McKellen als Magneto in "X-Men 3" seine Anziehungskraft.
Flieg mein Vögelchen: Ben Forster spreizt 2006 sein Flügel in "X-Men 3"

33

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche