Margaret Thatcher: Tod der "Eisernen Lady"

Die ehemalige britische Premierministerin Margaret Thatcher ist tot. Sie wurde 87 Jahre alt

Englands erste Premierministerin ist tot: Verschiedene Medien zitieren den Sprecher von Margaret Thatcher mit den Worten "In großer Trauer müssen Mark und Carol Thatcher bekannt geben, dass Baronin Thatcher heute Morgen an den Folgen eines Schlaganfalls friedlich gestorben ist." Margaret Thatcher wurde 87 Jahre.

In drei Amtsperioden, von 1979 bis 1990, stand die konservative Politikerin als erste Frau an der Spitze der britischen Regierung und regierte England damit länger als jeder andere Premierminister im 20. Jahrhundert. Wegen ihrer unnachgiebigen Haltung bekam sie den Spitznamen "Eiserne Lady" verliehen.

Bonnie Strange

Wilde Partynacht auf Bali

Bonnie Strange 
Bonnie Strange weiß, wie man richtig feiert und postet auf Instagram Videos von einer laaaangen Partynacht auf Bali.
©Gala

Der Gesundheitszustand Margaret Thatchers' hatte sich in den vergangenen Jahren verschlechtert. Sie litt an den Folgen mehrerer Schlaganfälle, war demenzkrank und hatte sich noch Im Dezember einer Operation an der Harnblase unterziehen müssen. Aus der Öffentlichkeit hatte sie sich bereits vor einigen Jahren völlig zurückgezogen.

Ein Palastsprecher erklärte, dass Queen Elizabeth bestürzt sei über den Tod der von ihr zur "Baronin Thatcher" geadelten, ehemaligen Regierungschefin und dass sie noch im Laufe des Tages persönlich an die Familie schreiben werde. Premierminister David Cameron äußerte sich via Twitter zum Tod seiner Vorgängerin: "Wir haben eine große Führungspersönlichkeit, Premierministerin und Britin verloren." Aus der der Downing Street verlautete am Montag bereits, Margaret Thatcher bekäme ein Staatsbegräbnis mit militärischen Ehren, das - gefolgt von einer privaten Beisetzungszeremonie im Familienkreis - in der der Londoner St. Pauls Kathedrale stattfinden werde.

Auch etliche Stars zollen der ehemaligen britischen Premierministerin Margaret Thatcher Tribut. Das ehemalige Spice Girl Geri Halliwell war eine der ersten, die Thatcher gedachten: "Denke an unsere First Lady des Girl-Power, Margaret Thatcher, die Tochter eines Gemüsehändlers, die mir beibrachte, dass alles möglich ist", schrieb sie auf ihrem Twitter-Account. Auch "One-Direction"-Herzensbrecher Harry Styles twitterte sein Mitgefühl: "RIP Baronin Thatcher".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche