Marco Heinsohn: Beliebter Moderator mit 49 Jahren an Krebs gestorben

Der TV-Moderator und Sprecher Marco Heinsohn ist mit nur 49 Jahren seiner Darmkrebserkrankung erlegen

Marco Heinsohn

Marco Heinsohn, †49, ist vor allem den Sportfans unter uns bekannt. Als Moderator diverser Sportformate bei Sat1 und Sport1, aber auch als Radiomoderator und Hallensprecher des "Handball Sport Verein Hamburg" baute der sympathische Hamburger sich eine treue Fangemeinde auf. Berühmt wurde er ein Stück weit auch durch seine Imitation von Ex-Tennisprofi Boris Becker, 51. Jetzt aber ist der erst 49-Jährige gestorben. Grund dafür war seine Darmkrebserkrankung, der er nach einem schweren Kampf erlag.  

Marco Heinsohn hinterlässt viele trauernde Sportfans

Gegenüber der "Hamburger Morgenpost" war es der HSVH-Vizepräsident Martin Schwalb, der die traurige Nachricht bestätigte. „Wir sind unendlich traurig und geschockt. Es ist ein furchtbarer Tag für uns“, erklärte Schwalb gegenüber der regionalen Tageszeitung. „Er war ein so wichtiger Teil unseres Teams. Marco war von Anfang an dabei und hat das alles mit uns aufgebaut. Wir haben gemeinsam noch so viel entwickeln wollen. Er hatte so viele Ideen.“

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

25. März 2019: Scott Walker (76 Jahre)  Der Frontmann der "Walker Brothers" ist im Alter von 76 Jahren verstorben. Das teilte sein Label 4AD via Twitter mit. Scott Walker (mit bürgerlichem Namen Noel Scott Engel) brachte es in seinem Leben nicht nur mit den "Walker Brothers" zum Erfolg , sondern war auch ein gefeierter Komponist und Solokünstler. 
13. März 2019: Félicité Tomlinson (18 Jahre)  Schock für Louis Tomlinson. Seine Schwester Félicité starb vollkommen unerwartet, vermutlich an einem Herzinfarkt. Mit dem "One Direction"-Star trauern auch die 1,4 Millionen Instagram-Fans der jungen Influencerin.
Andrea Pollack
14.März 2019: Jake Phelps (56 Jahre)   Jake Phelps war als Chef des berühmten Trasher-Magazins eine Legende in der Skateboard-Welt. 26 Jahre war er Chefredakteur, sein plötzlicher Tod wurde auf der Instagram-Seite des Magazins mit großer Trauer bestätigt.

46

Verwendete Quellen: Hamburger Morgenpost

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche