VG-Wort Pixel

Marc Terenzi Er ist der Vater


Alexandra Lehmann, die Mutter von Emma Cheyenne Riley, war sich von Anfang an sicher. Jetzt gab ein Vaterschaft die Gewissheit: Marc Terenzi ist der Vater der Kleinen

Nun also doch. Marc Terenzi ist der Vater der kleinen Emma Cheyenne Riley. Ein Vaterschaftstest bewies nun, dass die Tochter der Münchnerin Alexandra Lehmann das gemeinsame Kind von ihr und dem Sänger ist. Das berichtete der Fernsehsender RTL.

Bereits im Februar beteuerte die Bürokauffrau, dass Terenzi der Vater sei. Schon damals reagierte der Amerikaner darauf ungewöhnlich entspannt. "Ich bin kein Typ, der wegläuft. Ich werde Verantwortung übernehmen, wenn es notwendig ist", sagte er damals gegenüber der "Bild".

Das muss er jetzt auch tun. Für ihn ist es das dritte Kind. Zusammen mit Ex-Frau Sarah Connor hat er bereits den siebenjährigen Tyler und die vierjährige Summer. Dass er seine Rolle als Vater ernst nimmt, zeigte er, als er ankündigte, eine Wohnung in Berlin zu suchen. So woll er näher bei seinen Kindern sein. Die neue Unterkunft müsse genügend Zimmer haben, damit seine Sprösslinge auch Platz haben. Im Gespräch mit RTL betonte er außerdem, wie gut er sich mit Sarah, die gerade selbst ihr drittes Kind erwartet, auch nach der Scheidung noch verstehe.

Auch beruflich will er in Berlin durchstarten. "Die Modeszene ist hier, Musik, Film. Berlin ist der Ort für mich. Jeder will hierher, denn Berlin ist die wichtigste Kunstmetropole in Europa", so der 33-Jährige. Künftig wird er dann wohl zwischen Berlin und München pendeln müssen, wenn er sein zweimonatiges Töchterchen sehen will.

jfa

gala.de


Mehr zum Thema


Gala entdecken