Manuel Hoffmann: DSDS-Sänger wegen versuchten Totschlags in U-Haft

Der Drittplatzierte von "Deutschland sucht den Superstar" 2010 soll einen anderen Mann krankenhausreif geschlagen haben

Manuel Hoffmann wurde 2010 Dritter bei "Deutschland sucht den Superstar"

Bei "Deutschland sucht den Superstar" war Manuel Hoffmann, 26, der süße Sunnyboy, belegte den dritten Platz hinter den Top-Kontrahenten Mehrzad Marashi, 36 und Menowin Fröhlich, 29. Doch jetzt soll er Sänger in ernsthafte Schwierigkeiten geraten sein.

Manuel Hoffmann sitzt in U-Haft

Wie die BILD-Zeitung berichtet, soll Hoffmann in seinem hessischen Wohnort mit seinem Mitbewohner in Streit geraten sein. Die Auseinandersetzung zwischen den Männern habe sich so zugespitzt, dass der Musiker "mit einem Gegenstand" zugeschlagen habe. "Das Opfer liegt mit schweren Kopfverletzungen im Krankenhaus, ist aber außer Lebensgefahr", wird ein Polizeisprecher zitiert. Hoffmann ist nun in Untersuchungshaft genommen worden.

Zuckersüßes Familien-Treffen

Tochter Mia Rose trifft erstmals auf den kleinen Matty

Melanie Müller mit Baby Matty
Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller brachte am Sonntag, den 6. Oktober 2019, den kleinen Matty zur Welt. RTL war exklusiv dabei, als der Neuzugang seine große Schwester Mia Rose kennenlernt.
©RTL / Gala

Gründe unklar

Worüber die beiden Männer stritten, warum Hoffmann so außer sich geriet - bis jetzt sind diese Informationen nicht bekannt. GALA hat die Polizei um ein Statement gebeten.

So erging es Manuel nach dem Ende von DSDS

Nach der letzten TV-Klappe der Musik-Casting-Show war es ruhig um Manuel Hoffmann geworden, zumindest in Deutschland. Von 2011 bis 2013 war er Mitglied bei der internationalen Boyband The United. Im Oktober 2013 erhielt die Band einen Plattenvertrag beim japanischen Label "Farm Records". 2014 trennte sich die Band und Manuel setzte seine Solo-Karriere fort. 

Mehrzad Marashi, Manuel Hoffmann, Kim Gloss und Menowin Fröhlich auf der Bühne von DSDS 2010

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche