Manfred Krug (†): Uschi Brüning ahnte schon was

Manfred Krugs Kollegin und Freundin Uschi Brüning ahnte bereits, dass etwas mit dem Schauspieler nicht stimmte

Manfred Krug und Uschi Brüning

Nicht nur die vielen Fans von Manfred Krug trauern um ihren Lieblings-Schauspieler, auch seine Kollegin, die Sängerin Uschi Brüning, ist fassungslos und schwelgt in Erinnerungen. Manfred Krug und Uschi Brüning verband eine langjährige Zusammenarbeit und Freundschaft. Bereits 1970 arbeiteten die beiden zusammen bei Brünings erster DDR-Tournee. Brüning war 24, als sie den zehn Jahre älteren Manfred Krug kennenlernte, er wurde ihr Krug

Heidi Klum lässt tief blicken

Heiße Liebesgrüße aus Tokio

Heidi Klum
In ihrem neuesten Instagram Video zeigt sich Topmodel Heidi Klum sexy wie noch nie. Lasziv und in roter Spitzenunterwäsche räkelt sich die 46-Jährige in einem Hotel in Tokio - eine versteckte Botschaft an ihren Tom?
©Gala

Uschi Brüning trauert um Manfred Krug

Wie Uschi Brüning den Tod ihres Freundes erlebt hat? Sie erfuhr erst wie alle anderen durch die offizielle Bestätigung des Managements, dass er gestorben war. Doch wielleicht ahnte sie schon was, denn es war still um Krug geworden. "Wir haben öfters SMS getauscht, er hat eigentlich immer sofort zurückgeschrieben. Zum Schluss wurden seine Nachrichten aber immer seltener. Auf meine letzte SMS Ende September hat er nicht mehr geantwortet. Da muss er schon sehr krank gewesen sein. Ich hoffe für ihn, dass er als glücklicher Mann gestorben ist", so Brüning im Interview mit "Bild".

Er war bereits sehr schwach

2014 veröffentlichten sie und Krug ihr gemeinsames Album "Auserwäht", von 2015 bis zu seinem Tod traten sie zusammen mit Krugs Programm "Manfred Krug liest und s(w)ingt" auf. Auch 2017 wollten sie wieder gemeinsam auf Tour gehen. Zuletzt sahen sich die beiden Anfang August, wo Uschi Brüning schon etwas auffiel: "Wir haben in einem Schloss in Storkow gespielt, ein sehr schönes Konzert. Aber an diesem Abend erschien er mir nach dem Auftritt etwas schwächlich. Ich bin bei ihm im Auto mitgefahren. Irgendwann haben wir uns verabschiedet. Uns gesagt, dass wir uns schon auf das nächste Mal freuen. Doch dann wollte er schnell hoch in seine Wohnung, wir haben es nicht mal mehr geschafft, uns noch ein letztes Mal zu umarmen."

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

64

Manfred Krug (†)

Vor seinem Tod im Krankenhaus

Manfred Krug (†)
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche