Manni Burgsmüller (†): Die Dortmund-Legende ist tot

Der legendäre Dortmund-Kicker Manfred Burgsmüller ist tot. Er soll bereits am Samstag im Alter von 69 Jahren in seiner Essener Wohnung verstorben sein

Manni Burgsmüller (†69)

Manfred "Manni" Burgsmüller  (†69) sei eines natürlichen Todes verstorben, berichtet die "Bild"-Zeitung. Eine Freundin habe den Ex-Nationalspieler gefunden, nachdem er stundenlang nicht auf eine ihrer WhatsApp-Nachrichten geantwortet habe. Zwar sei sofort ein Notarzt informiert worden, der um 19.35 Uhr bei Burgsmüllers Wohnung in Essen-Fischlake eintraf. Zwei Stunden später sei er  allerdings für tot erklärt worden.  

Manfred Burgsmüller hinterlässt drei Kinder

Burgsmüller litt in den letzten Jahren offenbar an Arthrose und musste einen Gehstock benutzen. Der 69-Jährige hinterlässt drei Kinder und viele Freunde in der Fußballwelt. Ex-Trainer Otto Rehhagel, 80, hab zu Manni Burgsmüllers letztem Geburtstag eine schwärmerische Laudation gehalten und festgestellt: "So einen Mann muss ich lieben. Ich will das mal mit der Oper vergleichen. Manni war zuletzt ein großartiger Sänger. Etwas älter zwar, aber noch immer mit einer sehr guten Stimme. Und er hat uns so herrliche Arien gesungen...".

Carmen Geiss

Für ihre neuen Implantate leidet sie Höllenqualen

Carmen Geiss
Carmen Geiss hat Angst vorm Zahnarzt. Auf Instagram nimmt sie ihre Fans mit und zeigt ihre Qualen ganz öffentlich in einem Video.
©Gala / Brigitte

Ältester Profi-Kicker der Welt

Manfred Burgsmüller schoss in seiner Zeit als Profi 324 Tore, unter anderem für den BVB, Rot-Weiss Essen und Werder Bremen. Als viertbester Torschütze schrieb der Kicker Bundesliga-Geschichte. Noch mit 38 Jahren wurde der Torjäger Deutscher Meister. Noch nach seiner Profi-Karriere ließ er von seiner Leidenschaft Fußball nicht los. Von 1996 bis 2002 kickte er bei Rhein Fire Düsseldorf und machte sich mit 52 Jahren nochmal einen Namen als ältester Fußball-Profi der Welt.

Die Abschiede 2019

Um diese Stars trauern wir

17. Oktober 2019: Elijah Cummings (68 Jahre)  Der US-Demokrat, Kongressabgeordnete, Anwalt und entschiedener Trump-Kritiker ist nach längeren Gesundheitsproblemen in Baltimore, Maryland verstorben. Cummings ist maßgeblich an zahlreichen Untersuchungen der Regierungsgeschäfte von Präsident Trump und einem möglichen Amtsenthebungsverfahren beteiligt gewesen. Viele Stars wie Naomi Campbell, Lenny Kravitz und Co. trauern um den Politiker.
4. Oktober 2019: Diahann Carroll (84 Jahre)  Schauspielerin und Sängerin Diahann Carroll ist nach langer Krebserkrankung in Los Angeles verstorben. Die Oscar-Gewinnerin spielte Mitte der 80er Jahre u. a. in der Erfolgsserie "Denver-Clan", Stars wie Halle Berry und Barbra Streisand trauern um die Hollywood-Legende.
1. Oktober 2019: Karel Gott (80 Jahre)  Die "goldene Stimme aus Prag" ist für immer verstummt: Der tschechische Schlager-Star Karel Gott, der u.a. mit der Titelmelodie zur Kinderserie "Biene Maja" große Erfolge feierte, ist im Alter von 80 Jahre nach langer Krebserkrankung verstorben. Er hinterlässt seine Ehefrau Ivana und vier Töchter.
27. September 2019: Robert Garrison (59 Jahre)  Der US-amerikanische Schauspieler wurde vor allem durch seine Rolle in "Karate Kid" bekannt. Im Alter von 59 Jahren ist er in einem Krankenhaus in West Virginia für immer eingeschlafen, das berichten mehrere US-Medien übereinstimmend.

111

Verwendete Quelle: BILD



Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche