Mandy Grace Capristo: "Ich tue mich mit Oberflächlichkeit sehr, sehr schwer"

Mandy Grace Capristo sucht wieder das Rampenlicht. Dabei hadert sie oft mit ihrem Job, wie sie GALA erzählt 

Gerade hat Mandy Grace Capristo, 28, zum ersten Mal eine Szene aus dem Musical "Aladdin" mit ihrem Partner Philipp Büttner vor einem kleinen Zuschauerkreis gespielt. Sie wirkt happy. Zwei Probedurchgänge hat es gebraucht, dann war die Regisseurin zufrieden. 

Mandy Grace Capristo: Harte Schale, weicher Kern?

Die Sängerin Mandy Grace Capristo übernimmt ab dem 21. September für 20 Vorstellungen von Myrthes Monteiro die Rolle der Prinzessin Jasmin im Disney- Musical Aladdin im Theater Neue Flora in Hamburg.

Mandy, die von 2006 bis 2011 Teil der Girlgroup Monrose war und sich danach als Solokünstlerin verwirklichte, steht ab dem 21. September für 20 Shows in Hamburg als Gaststar in der Hauptrolle der Prinzessin Jasmin auf der Bühne. Einige Märchen ranken sich auch um die Sängerin selbst: Eine Prinzessin auf der Erbse soll sie sein. Eine Super-Zicke. Eine Diva. Vor dem Interview-Termin mit GALA hatte es tatsächlich danach ausgesehen. Private Fragen seien nicht erlaubt, hieß es. Mandy rausche sonst ab wie Jasmin und Aladdin auf dem fliegenden Teppich. Im Laufe des Gesprächs öffnet sich Mandy dann aber doch und erklärt, warum viele ein falsches Bild von ihr haben. 

Willi Herren rechtfertigt sich zum Laura Müller Witz

"Ich habe das ja charmant verpackt"

Willi Herren
Nachdem sich Willi Herren erneut über Michael Wendler und Laura Müller lustig gemacht hat, wird sein Auftritt vom Veranstalter beendet. Wie uneinsichtig Willi sich zeigt, sehen Sie im Video.
©Gala

"Ich fühle mich einfach da wohl, wo es Pasta und nicht den Glitter gibt" 

Sechzehn Jahre war sie jung, als sie für die Castingshow "Popstars" die Realschule abbrach und im Showbusiness landete. Sie lief über rote Teppiche, war auf vielen Partys. Doch Mandy sagt: "Ich bin kein Szenemensch. Ich bin ein Familienmensch. Ich tue mich mit Oberflächlichkeit sehr, sehr schwer. Was schwierig für mich ist, weil ich in einer sehr oberflächlichen Branche erwachsen geworden bin und arbeite." Immer wieder lerne sie Menschen kennen, bei denen sie nicht wisse, ob sie es gut mit ihr meinen. "In dieser Branche kommen Leute auf dich zu und tun so, als seien sie deine besten Freunde. Ich weiß für mich selbst, dass sie das nicht sind. Ich habe meine Freunde, und die sind essenziell für mich. Das sind Menschen wie eine Kindergärtnerin oder auch ein Model, mit denen ich nicht darüber diskutiere, welchen Filter ich auf welches Bild lege." Nachdenklich fügt sie hinzu: "Ich fühle mich einfach da wohl, wo es Pasta und nicht den Glitter gibt." 

Liebe mit Höhen und Tiefen: Mandy Grace Capristo und Mesut Özil

Den Glauben an die große Liebe hat die Sängerin nicht verloren

Mandy glaubt, sie wirke auf viele arrogant, weil sie von Natur aus sehr reserviert sei. "Ich bin vielleicht nicht der offenste Mensch, aber wenn ich mich öffne, dann richtig. Nur bin ich sehr vorsichtig, wen ich in mein Leben lasse." Anfang 2016 war Mesut Özil, 29, noch Teil ihres Leben. Es war ein zweiter Versuch, nachdem ihre Liebe Ende 2014 das erste Mal zerbrach. "Ich würde nie aufhören, an die große Liebe zu glauben", sagt sie und fährt fort: "Ich glaube an Bestimmung. Ich glaube an Momente und Phasen im Leben. Manche Dinge müssen kaputtgehen, damit man die Chance hat, sie wieder zu reparieren. Und auch wenn es dann mal nicht funktioniert, ist das noch lange keine Tragödie. Es soll dann einfach nicht sein." 

Zukunft im Musical-Business?

Aus PR-Zwecken hatte sich Mandy vor zwei Jahren nur noch Grace genannt und im Zuge dessen ein Soloalbum angekündigt. Daran arbeitet sie noch immer. Außerdem kann sie sich vorstellen, im Musical-Business weiter Fuß zu fassen. "Das Business ist hart. Es gibt Leute, die bauen auf Stabilität, und andere lieben eine Karriere mit Höhen und Tiefen. Ich mag es gerne stabil. Ich möchte wissen, wie es am nächsten Morgen weitergeht." Ob sie sich selbst für spießig hält? Mandy überlegt kurz, und sagt dann mit einem breiten Grinsen: "Meine Freunde sagen, ich sei sehr traditionell."

Fashion-Looks

Der Style von Grace Capristo

"Hamburg, jetzt gehöre ich erstmal dir ..." schreibt Grace Capristo zu diesem Foto auf Instagram. In den nächsten Wochen wird die Sängerin Prinzessin Jasmin im Musical Aladdin spielen und das findet Grace offenbar ziemlich "nice" - zumindest verrät das ihr T-Shirt, welches sie mit einer High-Waist-Schlagjeans und einem tollen Lächeln kombiniert. 
Sie sieht nur nur toll aus, sondern kann auch immer noch toll singen: Grace Capristo durfte beim Formel 1-Rennen am Hochenheimring die deutsche Hymne singen. Dass sie dabei ein echter Hingucker ist, steht außer Frage.
So natürlich liebe sie ihre Fans: Grace grinst ganz ungeschminkt und lässig mit einer Basecap gestylt in die Kamera. Cool!
Lady in Red: Grace strahlt auf einem Sessel in einem sexy roten Kleid und präsentiert ihren Hammer-Body. Im Hintergrund wartet übrigens die Liebe ihres Lebens im Bett: Mops Done Capone.

69

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche