Mandy Capristos Verwandlung: So reagiert Mesut Özil

Mandy Capristo hat nicht nur einen neuen Look, sie nennt sich ab sofort auch Grace. Doch was sagt Mesut Özil zu ihrer Verwandlung?

Die Wiedergeburt der Mandy Capristo zieht allerhand Aufmerksamkeit auf sich. Endlich geht die ehemalige Monrose-Sängerin ihre Solokarriere an. Darauf haben ihre Fans lange gewartet. Mit dem Neustart ändert Mandy nicht nur ihren Look, sondern auch ihren Namen. Ab sofort nennt sie sich Grace Capristo und erinnert mit Namen und Aussehen stark an ihr Vorbild Grace Kelly. Gegenüber "Bild" begründete Mandy ihren Namenswechsel folgendermaßen: "Ich bin mit 15 als Mandy im Rampenlicht gestartet. Ich habe in den letzten Jahren gute wie schlechte Erfahrungen gesammelt. Nach acht Jahren in der Musikbranche fühlte ich mich wie fremdgesteuert. Ich habe mich in Situationen wiedergefunden, die mich nicht widerspiegelten. Es gab nur eine Möglichkeit: Ich wollte unabhängig werden. Dafür musste mich von allem lösen." Doch weit hergeholt ist ihr neuer Name nicht. "Grace ist mein Zweitname. Bisher hat mich nur meine Familie so genannt."

Einen Fan hat Grace mit ihrem Image-Wechsel zumindest schon: Ihren Freund Mesut Özil.

"Bauer sucht Frau"

Narumol: "Ich durfte meiner Schwester keine Niere spenden"

Narumol und Josef
Narumol hat schwer mit dem Tod ihrer Schwester zu kämpfen. Sie kam als Nierenspenderin nicht infrage.
©Gala

Glückwünsche und Ermutigung

"Alles Gute zum Geburtstag, erstaunliche Grace! Zeig ihnen, wer wieder zurück ist", schreibt der Fußballer auf seiner Facebook-Seite. Ja, Mesut steht zu seiner Liebsten und unterstützt sie, wo er nur kann. Die User sind von dieser Aktion begeistert und gratulieren Mandy gleich mit. Ob die 26-Jährige mit ihrem neuen Look auch den musikalischen Durchbruch schafft, wird sich dann zeigen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche