Mandy Capristo: Kehrt sie Deutschland den Rücken?

Mandy Capristo hat einen Plattenvertrag in den USA und dort schon einen Preis gewonnen. Verlässt sie Deutschland jetzt komplett, um in Amerika durchzustarten?

Plattenvertrag in den USA

Seit Monaten arbeitet Mandy Capristo an ihrem neuen Album - aber nicht in Deutschland, sondern in den USA. Den Plattenvertrag mit Universal Music hat sie bereits vor Monaten unterschrieben. Jetzt pendelt die Sängerin immer wieder nach Los Angeles ins Studio.

Schnappschüsse aus dem Studio

Mandys Follower in dem sozialen Netzwerk können es wohl kaum erwarten, endlich Neues von der Sängerin zu hören. Sie warten schon gespannt auf das neue Album der 25-Jährigen, das wohl noch in diesem Jahr erscheinen soll.

Lena Gercke im Babyglück

Das Model ist Mama geworden

Lena Gercke
Lena Gercke hat allen Grund zum Strahlen. Am 6. Juli ist sie zum ersten Mal Mutter geworden.
©Gala

Um ihnen die Wartezeit etwas zu verkürzen, hält Mandy ihre Fans immer wieder mit Schnappschüssen aus dem Studio auf dem Laufenden.

Fans sind sauer

Mandys Pendelei in die USA scheint einigen von ihnen aber gar nicht zu gefallen. Sie sind sauer, dass die Sängerin in ihren Postings häufig Englisch schreibt. "Sie redet halt nur zu ihren Fans in Australien, England, USA usw. Was schert sie Deutschland?", ärgert sich ein Fan.

Aber Mandy hat ihre Heimat nicht vergessen

Dass die Sängerin ihre Heimat Deutschland nicht vergessen hat, zeigt sie mit ihrem neusten Instagram-Posting. Dort sendete sie ihren Fans einen süßen Guten-Morgen-Gruß aus den USA und betont, dass sie Deutschland vermisst. "Guten Morgen beautiful Germany! Miss you", schreibt die "DSDS"-Jurorin 2015 unter ihr Foto.

Die Fans müssen sich also wohl keine Sorgen machen, dass die Sängerin Deutschland komplett den Rücken kehrt. Trotz ihres beruflichen Erfolges in den USA, scheint sie in Deutschland noch so stark verwurzelt, dass sie ihre Heimat ganz sicher nicht vergisst.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche