Malcolm Young: Seine Gitarre begleitete ihn

Der verstorbene AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist in Sydney beigesetzt worden. Auch seine Gitarre spielte auf der Beerdigung eine Rolle

Der vor etwas mehr als einer Woche verstorbene AC/DC-Mitbegründer ("Back In Black") Malcolm Young (1953-2017) ist am Dienstag in Sydney beerdigt worden. Das berichtet unter anderem "news.com.au". Neben seiner Familie, Bandmitgliedern und anderen Musikern waren demnach hunderte Fans erschienen, um sich von der Hardrock-Legende zu verabschieden.

Sein Bruder Angus Young (62) und der Rest seiner Familie hatten sich in der Saint Mary's Cathedral versammelt - unter anderem mit AC/DC-Frontmann Brian Johnson (70), Ex-Drummer Phil Rudd (63), seinem Neffen Stevie Young (60), Jimmy Barnes (61), John und Rick Brewster von den Angels und Angry Anderson (70).

Optische Zeitreise

Barbara Schöneberger zeigt sich extrem gealtert

Barbara Schöneberger
Barbara Schöneberger hat sich bei einem Fotoshooting auf eine optische Zeitreise begeben. Das Ergebnis sehen Sie im Video.

Nicht ohne seine Gitarre

Youngs Gitarre, auch "The Beast" genannt, die während seines Lebens eine so große Rolle für ihn gespielt hatte, sollte auch bei der Beerdigung zum Symbol werden. Wie es weiter heißt, sei die Gitarre während der Messe auf Youngs Sarg platziert worden. Sichtlich gerührt Trug sein Bruder Angus "The Beast" nach dem Verlassen der Kirche zum Leichenwagen. Passend zu dieser Geste erhielten die Trauernden neben einem Programm offenbar auch ein Plektrum auf welches unter anderem das Geburts- und Sterbedatum von Young eingraviert wurden.  

Die Abschiede 2017: Um diese Stars trauern wir

Verstorbene Stars 2017

24. Dezember 2017: Heather Menzies-Urich (68 Jahre)  Schauspielerin Heather Menzies-Urich ist an Heiligabend an den Folgen eines Hirntumors im Alter von 68 Jahren verstorben. 
10. Dezember 2017: Otto Kern (67 Jahre)  Der deutsche Designer ist im Alter von nur 67 Jahren gestorben. Als "Hemdenkönig" bekannt geworden, erlag der Mode-Star in seiner Wahlheimat Monaco ganz unerwartet einem Herztod.
6. Dezember 2017: Johnny Hallyday (74 Jahre)   Er war Frankreichs Elvis Presley. Jetzt ist der französische Musiker und Schauspieler gestorben. In der Nacht zu Mittwoch ist Johnny Hallyday im Alter von 74 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.
4. Dezember 2017: Christine Keeler (75 Jahre)   Sie war Model und Tänzerin. Besondere Bekanntheit hat Keeler in den Sechzigern erlangt, als sie eine Affäre mit dem britischen Kriegsminister John Profumo und zeitgleich mit dem sowjetischen Marineattaché und GRU-Agenten Jewgeni Iwanow eine Beziehung pflegte. Diese Dreiecksbeziehung wurde später als Profumo-Affäre bekannt und war 1963 einer der Gründe für den Fall der Regierung Harold Macmillans. Christine Keeler hat seit Längerem an einer Lungenerkrankung gelitten; nun ist sie gestorben.

117

Vor etwas mehr als einer Woche gaben AC/DC auf dem offiziellen Facebook-Account der Band bekannt, dass Young im Alter von 64 Jahren verstorben war. "Mit tiefer Trauer informieren wir euch über den Tod von Malcolm Young, einem geliebten Ehemann, Vater, Großvater und Bruder. Malcolm litt seit mehreren Jahren an Demenz und verstarb friedlich mit seiner Familie an seiner Seite", hieß es unter anderem in dem Post.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche