VG-Wort Pixel

Maite Kelly Drohen ihr juristische Konsequenzen?

Maite Kelly im Tanzlokal "Nina" in Bottrop
Maite Kelly im Tanzlokal "Nina" in Bottrop
© Action Press
Maite Kellys Auftritt in einer Schlagerdisco gefiel nicht jedem Gast. Das könnte nun bittere Folgen haben

Sie singt, sie tanzt, sie spritzt Bier ins Publikum:Maite Kelly hatte bei ihrem Auftritt im Bottroper Tanzlokal "Nina" am vergangenen Freitag (19. Januar) jede Menge Spaß. Für einige Gäste ging sie mit ihrer Performance jedoch viel zu weit. 

Ärger für Maite Kelly?

"Ein absolutes No-Go" sagt ein Facebook-User über Maites Auftritt, andere finden es halb so schlimm und lustig. Tim Buchwald würde sich wohl ersterem anschließen. Laut "Bild" überlegt er, die Sängerin zu verklagen. "Weil sie mich getroffen hat, hat mein iPhone 7 Plus (ab 769 Euro) jetzt einen Wasserschaden und ist komplett funktionsuntüchtig“, sagt der 23-Jährige. Sogar einen Schadensbericht soll er der Zeitung vorgelegt haben. Er geht davon aus, dass Maite vor dem Konzert zu tief ins Glas geschaut habe. 

Sie wollen sie verklagen

Wegen seines kaputten Mobiltelefons habe Tim sogar schon das Management der 38-Jährigen kontaktiert. Jedoch ohne großen Erfolg. "Wenig einsichtig" sei man da gewesen. Auch den Party-Veranstalter Markus Krampe sprach er eigener Aussage zufolge aufgrund des Vorfalls an. Der soll Tim Buchwald jedoch beschimpft haben: "Ich überlege, auch gegen ihn Strafanzeige wegen Bedrohung und Beleidigung zu stellen." Wie die "Bild" erfahren haben will, soll noch ein weiterer Partygast in Erwägung ziehen, juristische Konsequenzen walten zu lassen. 

Maite meldet sich zu Wort

Dass ein vergnüglicher Abend so dramatisch enden würde, damit hätte wohl niemand gerechnet. Maite Kelly äußert sich nun auch auf ihrem Facebook-Account zum Bierduschen-Auftritt. Sie streitet ab, angetrunken gewesen zu sein, sie nehme ohnehin kaum Alkohol zu sich. "Liebe Freunde, wer mich kennt, weiß auch, dass ich immer ein bisschen crazy, ein bisschen punk, ein bisschen edgy bin. Wenn ich an dem Abend in Bottrop Leuten damit auf die Füße getreten bin und sie meinen Auftritt als unangebracht empfunden haben, kann ich mich dafür nur entschuldigen", schreibt das einstige "Kelly Family"-Mitglied.

Unsere Video-Empfehlung  

jdr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken