Magdalena Brzeska: Scheidung nach 15 Monaten Ehe

Magdalena Brzeska hat die Scheidung von ihrem Mann Sebastian Sabolocka eingereicht. Das Paar war nur 15 Monate verheiratet

Magdalena Brzeska, Sebastian Sabolocka

Nach nur 15 Monaten Ehe ist schon wieder alles vorbei: Magdalena Brzeska hat die Scheidung von ihrem Mann Sebastian Sabolocka eigereicht. Dabei war sich das Paar im Dezember 2009 noch so sicher. Nur neun Monate nach ihrem Kennenlernen hatte die Turnerin ihren Sebastian geheiratet. Genau das scheint den beiden nun zum Verhängnis geworden zu sein. Magdalena Brzeska erzählte dem Magazin "Bunte": "Wir haben nach nur neun Monaten viel zu früh und überstürzt geheiratet." Damals sei Sebastian viel zu jung gewesen, "um zu begreifen, was es bedeutet, eine Frau mit zwei Kindern zu heiraten. Er hat mich in einer anfänglichen Euphorie geheiratet und war dem Alltag dann nicht gewachsen." Dabei war Magdalena Brzeska für ihren Mann extra weg von Freunden und Familie nach Merbella gezogen.

Die Scheidung soll nun aber völlig skandalfrei ablaufen. "Nach sechs Monaten voller Schmerz und Tränen fühlt es sich jetzt wie ein Befreiungsschlag an, der mir endlich wieder erlaubt durchzuatmen", so die 32-Jährige, die zwei Töchter, 9 und 10 Jahre, aus ihrer Ehe mit dem ehemaligen Bundesliga-Spieler Peter Peschel hat.

Jetzt schaut die 26-fache Deutsche Meisterin in Rhythmischer Sportgymnastik nach vorne und ist sich sicher: "Ich werde meine Familie und mich auch weiterhin allein durchbringen."

rbr

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche