Madonna Streit mit Rocco führt zu öffentlichem Gefühlsausbruch

Wie schwer Madonna der Streit mit ihrem Sohn Rocco trifft, zeigte sich nun während eines Konzerts, bei dem die Sängerin in Tränen ausbrach

Vor einigen Wochen entfachte ein Streit zwischen Madonna und ihrem Sohn aus zweiter Ehe, der von Tag zu Tag mehr zu eskalieren scheint. Erst blockierte Rocco seine Mutter auf Instagram, dann verbannte er sie komplett und schließlich soll sich sogar Papa Guy Ritchie eingemischt haben.

Nun hat der Zoff zwischen Mutter und Sohn einen neuen Höhepunkt erreicht: Madonna konnte ihre Gefühle einfach nicht mehr zurückhalten. Bei einem Konzert ihrer "Rebel Heart"-Tour in Mexico City ließ sie ihren Emotionen freien Lauf und redete sich all ihren Kummer von der Seele.

Sie fühlt sich kraftlos

"Wir alle machen schwere Zeiten durch. Und dazu gehöre auch ich. Auch ich habe schwierige Zeiten in meinem Leben zu bewältigen - gerade ist eine von ihnen", gab die Sängerin vor dem Publikum in Mexico City zu. Manchmal würde sie sich daher überhaupt nicht in der Lage fühlen, auf die Bühne zu gehen. "Ich habe weder die Energie noch die Stärke", gestand sie ihren Fans ganz offen.

Ihre Fangemeinde hilft ihr durch die schwere Zeit

Doch genau diese sind es auch, die ihr in dieser harten Phase ihres Lebens die nötige Kraft geben, um weiterzumachen. "Ich bin heute Abend auf diese Bühne gekommen und konnte eure Gesichter sehen und habe euch in die Augen geschaut und darin so viel Liebe gesehen - und das gibt mir Kraft", bedankte sich die 57-Jährige bei ihren Zuhörern.

Tränen wegen Rocco

Ganz trocken blieben ihre eigenen Augen dabei nicht. Sie musste sich während ihrer emotionalen Rede das ein oder andere Tränchen wegwischen. Tränchen, die höchstwahrscheinlich auf Roccos Rechnung gehen.

ter Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken