Madonna: Skurriler Auftritt als Clown

Madonna scheinen die Sorgerechtsstreitigkeiten mit Ex-Mann Guy Ritchie massiv zu belasten. Anders ist ihr skurriler Auftritt während eines Konzerts in Australien nicht zu erklären

Madonna, 57, sorgt wieder für Schlagzeilen. Bei einem Konzert im australischen Melbourne hat sie ihre Fans zunächst vier Stunden warten lassen und kam dann als Clown verkleidet auf die Bühne. Wie "Daily Mail" berichtet, war dieser Clown jedoch von trauriger Gestalt, denn Madonna ließ die Konzertbesucher an ihrem persönlichen Wehklagen teilhaben.

Keine typische Madonna-Show

Der US-Popstar wirbelte nicht gewohnt in sexy Outfits über die Bühne, sondern beklagte die Situation wegen des Sorgerechtsstreits um ihren Sohn Rocco, 15. An einer Stelle brach sie sogar zusammen und weinte ob der Entscheidung ihres Sohnes, bei seinem Vater in London leben zu wollen. Allerdings war sie an anderer Stelle auch zu Scherzen aufgelegt. Ihre Verspätung wurde damit begründet, dass sie bis kurz vor Konzertbeginn noch geprobt habe.

Gülcan Kamps

Sie findet harte Worte für Fußfetischisten

Gülcan Kamps 
Gülcan Kamps fühlt sich von Fußfetischisten bedrängt.
©Gala

War Alkohol im Spiel?

Madonna sang melancholische Songs und im Hintergrund wurde ein großes Bildnis von ihrem Sohn Rocco gezeigt. Der gesamte Auftritt wirkte äußerst skurril. Während des Konzerts bestellte Madonna einen "Cosmopolitan"-Cocktail für sich auf die Bühne - ansonsten soll kein Alkohol im Spiel gewesen sein. Auf Twitter postete sie ein Foto, das sie im Clownskostüm und mit Ukulele zeigt.

"Brit Awards"

Madonna fällt, Sam Smith und Ed Sheeran räumen ab

Schrecksekunde: Madonna singt "Living For Love" und stürzt während ihrer Performance rückwärts eine Treppe hinunter. Ungerührt macht sie allerdings weiter.
Nach der Show versichtert Madonne ihren Fans bei Instagram, dass es ihr gut gehe. Es habe am Armani-Umhang gelegen. "Mein wunderschönes Cape war zu fest zugebunden! Aber mich kann nichts aufhalten", schreibt die 56-Jährige und fährt in Anspielung auf ihren Songtitel fort: "Liebe hat mich wirklich hochgehoben! Danke für eure guten Wünsche! Mir geht's gut!"
Orlando Bloom und Rita Ora überreichen Ed Sheeran den Award als bester männlicher Solokünstler.
James Bay bekommt den "Critics' Choice Award".

18

Madonna

Kampf verloren

Madonna: Kampf ums Sorgerecht verloren
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche