Madonna: Giftet gegen geplantes Biopic

Eine Filmbiografie als große Ehre? Nicht für Madonna. Die Pop-Queen hat einen geplanten Streifen schwer kritisiert

"Nur ich kann meine Geschichte erzählen": Madonna ("Unapologetic Bitch") hat sich  empört zu Wort gemeldet. Auf Instagram ließ die mittlerweile 58 Jahre alte Pop-Queen jetzt eine feurige Tirade vom Stapel. Der Anlass? Eine geplante Filmbiografie über ihre jungen Jahre mit dem Titel "Blond Ambition". Madonna hatte dem Projekt offenbar nicht ihren Segen erteilt.

Madonna schimpft auf Filmprojekt

"Niemand weiß, was ich weiß und was ich gesehen habe", erklärte die Sängerin in ihrem Post. Jeder, der versuche, ihre Geschichte zu erzählen, sei ein "Scharlatan und ein Narr", ätzte Madonna. "Alle wollen sofort die Ernte einfahren, aber nicht die Arbeit machen."Die eigentlich notwendige Arbeit wäre es dann wohl gewesen, Madonna ausführlich zu ihrer Sicht der Dinge zu befragen. Zwar machte die Sängerin in ihrem Posting keine direkte Anspielung auf den neuen Film - ihr Sprecher bestätigte der Webseite "billboard.com" aber, dass es sich um einen Seitenhieb auf das Projekt handelte.

Die Rechte sind schon verkauft

Erst wenige Stunden zuvor waren die Pläne bekannt geworden. Im Mittelpunkt der geplanten filmischen Biografie steht laut dem Filmmagazin "The Hollywood Reporter" Madonnas Start ins harte Musikgeschäft. Die Geschichte spielt in den 80er-Jahren, als Madonna Louise Veronica Ciccone gerade an ihrem ersten Album arbeitet. Zu dieser Zeit muss sie sich in einem Business durchkämpfen, das Frauen mies behandelt. Aber auch ihr Liebesleben und die ersten Anzeichen von Ruhm werden thematisiert.

Das Drehbuch zu "Blond Ambition" stammt aus der Feder von Elyse Hollander und stand 2016 auf der Black List ganz oben. In dieser Liste werden Hollywoods begehrteste, noch unveröffentlichte Drehbücher aufgeführt. Als Filmstudio hat sich Universal die Rechte gesichert. Wann die Dreharbeiten zu Madonnas Biopic beginnen, ist bisher nicht bekannt.


Setbilder

Stars bei Dreharbeiten

Die Dreharbeiten für die Casting-Show "American Idol" gehen weiter, und in Zeiten der Coronakrise stimmt Jury-Mitglied Katy Perry ihre Kostüme natürlich auf die derzeitige Situation ab.
Da staunen die Autofahrer in Los Angeles nicht schlecht, als Popstar Harry Styles vor ihnen singend über die Straße fliegt. Die Performance ist Teil der "Crosswalk The Musical"-Episoden des britischen Entertainers James Corden. Die prominenten Darsteller nutzen die roten Ampelphasen, um auf unterhaltsame Weise bekannte Stücke in Kurzform zum Besten zu geben. 
Jennifer Garner teilt auf Instagram ein Bid von den Dreharbeiten zu ihrem neuen Netflix-Projekt "Yes Day" an der Seite von Schauspielkollege Édgar Ramírez. Bei der Komödie geht es um einen Tag, bei denen alle Wünsche der Kinder mit "Ja" beantwortet werden. Das klingt unterhaltsam.
Sind Owen Wilson und Jennifer Lopez etwa das neue Glamour-Paar? Ja! Allerdings sind die beiden nur in ihrem aktuellen Film "Marry Me", zu dem gerade die Dreharbeiten laufen, glücklich liiert. Wenn man genau hinschaut, sieht man die Markierungen auf denen die Schauspieler platziert werden.

189

Madonna

Mutter mit 58!

Madonna
Familienzuwachs bei Madonna! Die „Queen of Pop“ hat Zwillingsschwestern aus einem Waisenhaus in Malawi adoptiert und zeigte sichtlich stolz ein erstes Foto mit den beiden auf Instagram.
©Gala


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche