Madonna: In Wohltätigkeit vereint

Gemeinsam mit ihrem Sohn Rocco unterstützt Madonna ihren Exmann Sean Penn bei einem Wiederaufbauprojekt in Haiti

Der gute Zweck lässt Madonna und ihren Exmann Sean Penn einander wieder näher kommen. Die Popsängerin begleitet den Oscarpreisträger derzeit bei einem Wiederaufbauprojekt in Haiti. Mit dabei ist auch ihr 13-jähriger Sohn Rocco, der die Stationen auf seinem Instagram-Account ablichtet und kommentiert.

Seit Montag (25. November) sind die drei in Haiti unterwegs. Madonna und Rocco besuchten Krankenhäuser, Schulen und die Slums in denen viele der Erdbebenopfer von 2010 bis heute leben. Rocco, dessen Vater der Regisseur und Schauspieler Guy Ritchie ist, zeigte sich in seinen Instagram-Kommentaren sehr bewegt von den vielen Eindrücken. "Das ist die harte Realität", schrieb er zu einem Bild, das offensichtlich in großer Armut lebende Kinder zeigt. Mit den Kindern in den Slums verbrachte er viel Zeit, einem von ihnen, das stark unter der Sonneneinstrahlung litt, schenkte er seinen Hut. "Man muss sich auch von Dingen trennen können", kommentierte er.

Gemeinsam mit seiner Mutter besuchte Rocco ein Krankenhaus in Haiti.

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Was für ein Tag im Disneyland! Die "Avengers" Paul Rudd, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Brie Larson, Chris Hemsworth und Jeremy Renner feiern zusammen mit Disney-Chef Bob Iger die gemeinnützige Initiave "Avengers Universe Unites".
Großfirmen wie Lego, Amazon und Co. haben Geld und Spielzeug im Wert von über 5 Millionen Dollar gespendet, das kritisch kranken Kindern auf der ganzen Welt zugute kommt. Brie Larson erfreut damit schon mal die jungen Besucher.
Das Tollste für die Kids ist aber sicherlich, ihren Superhelden Captain Marvel , Thor und Co. auch mal die Hand schütteln zu können.
Amanda Seyfrieds flauschiges Accessoire für das Charity-Event von Best Friends Animal Society könnte passender nicht sein: Die Schauspielerin sowie viele andere Promis spenden an dem Abend für den US-amerikanischen Tierschutzverein, der sich gegen das Töten von Katzen und Hunden in US-amerikanischen Tierheimen einsetzt. 

245

In wesentlich bessere Stimmung versetzte ihn dagegen ein Ausflug mit Sean Penn, 53. "Achtung, hier kommt Trouble", schrieb er zu einem Foto von sich und dem Schauspieler, das die beiden in einem Jeep zeigt.

Penn engagiert sich seit 2010 für die Erdbebenopfer in der Inselrepublik Haiti. Mit der Unternehmerin Sanela Diana Jenkins gründete er eigens dafür die Stiftung "J/P Haitian Relief Organization" ("J/P HRO"). Das spendenfinanzierte Programm errichtete kurz nach dem Erdbeben Zeltdörfer für Obdachlose und versorgte die Betroffenen mit Lebensmitteln, Wasser und Medikamenten. Heute kümmern sich die etwa 350 Angestellten vor allem um den Wiederaufbau und die Reorganisation der Infrastruktur des Landes.

Für seinen ersten Instagram-Post ließ sich Sean Penn bei seiner Arbeit in Haiti fotografieren.

Der Schauspieler war von 1985 bis 1987 mit der Entertainerin Madonna verheiratet. Sie sind nach ihrer Scheidung Freunde geblieben. In den vergangenen Wochen sollen sie sich besonders häufig getroffen haben. Penn besuchte zum Beispiel ein Konzert, das Madonna im Zuge ihrer "MDNA"-Tour in Los Angeles gab. Wie "Us Weekly" berichtet, soll es laut einem Konzertbesucher zwischen den beiden "ganz schön gefunkt" haben. Angeblich soll Penn während des Konzerts gesagt haben, dass Madonna "echt heiß" sei.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche